Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 12. Dezember 2018, 02:44 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 12. Dezember 2018, 02:44 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

A1-Abfahrten Steyrermühl und Lindach werden umbenannt

LAAKIRCHEN. Die Stadtgemeinde Laakirchen möchte ihren Bekanntheitsgrad aufpolieren und nutzt dazu die Sanierung der Westautobahn.

Aus A1-Abfahrten Steyrermühl und Lindach werden Laakirchen West und Laakirchen Ost

Autobahn soll Laakirchen zu Bekanntheit verhelfen. Bild: ebra

In den kommenden Tagen beginnt die Generalsanierung der Westautobahn zwischen Steyrermühl und Vorchdorf. Im Zuge dieser Arbeiten werden die Autobahnabfahrten Steyrermühl und Lindach umbenannt in „Laakirchen West“ und „Laakirchen Ost“ und alle entsprechenden Hinweisschilder ausgetauscht.

Beschlossen wurde die Umbenennung bereits vor vier Jahren im Laakirchner Gemeinderat. Eine überwiegende Mehrheit sprach sich damals für diesen Schritt aus, woraufhin ein entsprechendes Ansuchen an die Asfinag gerichtet wurde.

„Die Auffahrten befinden sich auf Laakirchner Gemeindegebiet“, sagt VP-Bürgermeister Anton Holzleithner. Die Abfahrt in Regau heiße ja auch nicht „Rutzenmoos“, obwohl sie in diesem Ortsteil liege. Die Laakirchner Verantwortlichen hoffen, dass die Stadtgemeinde durch die Maßnahme eine größere Bekanntheit erreicht. „Ich weiß, dass in Lindach und Steyrermühl manche Menschen diesen Schritt bedauern, und ich kann das auch verstehen“, sagt Holzleithner. „Aber die Stadtgemeinde als Ganzes profitiert davon.“

Kommentare anzeigen »
Artikel 01. April 2011 - 00:04 Uhr
Mehr Salzkammergut

Gemeinden im Salzkammergut führen geschlossen Zweitwohnsitzabgabe ein

GMUNDEN. Nebenwohnsitze verdrängen junge einheimische Familien und kosten die Gemeinden Geld.

KWG bietet E-Ladestationen gratis an

SCHWANENSTADT. Angebot des Schwanenstädter Ökostrom-Produzenten an Gemeinden.

Pause von der Pause auf dem Grünberg

GMUNDEN. Attraktionen auf dem kleinen Gmundner Hausberg am Wochenende geöffnet.

Thomas Stelzer: Kulturhauptstadt "nicht finanzierbar"

BAD ISCHL. Bröckelnder Rückhalt für die Bewerbung des Salzkammerguts als EU-Kulturhauptstadt.

Junge Linke: Für Soziales und gegen Rassismus

VÖCKLABRUCK. Neue linke Jugendorganisation startet mit Anna Fritsch (18) und Samuel Raser (17) als Sprecher.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS