Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Forumsleitlinie

Von nachrichten.at, 24. Oktober 2023, 10:15 Uhr
Bild: cbx

Der Austausch mit und unter unseren Leserinnen und Lesern ist uns wichtig. Ihre Meinungsbeiträge sind wesentlicher Bestandteil von nachrichten.at.

Die Oberösterreichischen Nachrichten bekennen sich zum Recht auf freie Meinungsäußerung als Grundpfeiler unserer Gesellschaft. Dennoch kann ein lebendiger, vielseitiger und fruchtbringender Dialog nicht ohne Leitlinie auskommen, die für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gleichermaßen Anwendung finden muss.

Für eine faire Diskussion auf nachrichten.at und den Social-Media-Plattformen der Oberösterreichischen Nachrichten gelten folgende Regeln, die von allen Nutzerinnen und Nutzern einzuhalten sind. Mit der Teilnahme am Forum und auf den jeweiligen Plattformen erklären Sie sich mit diesen Nutzungsbedingungen einverstanden. Die Moderation erfolgt auf Grundlage geltender Gesetze und dieses Regelwerks.  

1.     Registrierung

Um die Kommentarfunktion auf nachrichten.at nutzen zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Diese beinhaltet die Angabe eines Usernamens, eines Namens, einer gültigen Handynummer, eines Passwortes und einer gültigen E-Mail-Adresse. Beiträge von Nutzerinnen und Nutzern, die ihre Handynummer nicht bestätigt haben, werden nicht freigegeben. 

Die Wahl eines Nicknamens obliegt den Nutzerinnen und Nutzern. Die Verwendung von Namen fremder und/oder existierender Personen, bzw. Namen, die auf Verächtlichmachung oder Provokation abzielen, ist nicht gestattet. Derartige Accounts werden von der Redaktion gesperrt. Mehrfach-Registrierungen sind nicht erlaubt. 

2.     Nicht zu allen Artikeln steht eine Kommentarfunktion zur Verfügung

Die Oberösterreichischen Nachrichten stellen mit dem Forum auf ihrem Online-Portal nachrichten.at Raum zum regen Meinungsaustausch zur Verfügung. Die Redaktion behält es sich jedoch vor, festzulegen, für welche Artikel eine Kommentarfunktion angeboten wird. Meinungsbeiträge zu Artikeln, die nicht kommentiert werden können, senden Sie bitte an leserbrief@nachrichten.at.

3.     Beiträge müssen sachlich und respektvoll sein

Die Oberösterreichischen Nachrichten begrüßen lebhafte Diskussionen und ein breites Meinungsspektrum in ihrem Forum auf nachrichten.at. Konstruktive Kritik ist erwünscht. Bitte verfassen Sie Ihre Meinungsbeiträge auf Deutsch und bleiben Sie respektvoll, um eine gute Gesprächsatmosphäre zu erhalten.

Eine Diskussion lebt davon, dass jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer eigene Sichtweisen und Standpunkte darlegen kann. Verhöhnung anderer Personen, Feindseligkeiten oder Verächtlichmachungen stehen dazu im Gegensatz und werden von der Redaktion ausnahmslos entfernt. Unterstellungen, Beleidigungen oder Herabwürdigungen sind nicht gestattet und auch rechtlich unzulässig. Ebenso untersagt ist die Diskriminierung von Personen aufgrund ihrer sozialen Stellung, sexuellen Orientierung, Herkunft, Religion, Nationalität, Behinderung, ihres Geschlechts oder ihres Alters. 

Die Veröffentlichung von Daten anderer Personen (Namen, Telefonnummer, Mailadresse, Postadresse, etc…) ist nicht erlaubt.

Die Verwendung vulgärer Ausdrücke oder Fäkalsprache, gewaltverherrlichende Aussagen, Aufrufe zu Gewalt, menschenverachtende oder sexistische Äußerungen, Provokationen, Pornografie etc. sind unzulässig. Dies umfasst auch Beiträge, in denen derartige Inhalte abgekürzt sind (z.B.: Ka***n, Ka…n, Ka*$&§‘#n, etc.). Es gilt: Was nicht ausgeschrieben werden kann, darf auf nachrichten.at nicht erscheinen. 

Vermeiden Sie überdies Meinungsbeiträge, die durch viele Frage- oder Ausrufezeichen Aufregung oder durch Blockbuchstaben Schreien ausdrücken sollen.

4.     Bleiben Sie beim Thema

Bleiben Sie in Ihren Meinungsbeiträgen beim Thema des Artikels. Kommentare, die dies nicht tun, stören den Diskussionsverlauf und erschweren es Leserinnen und Lesern, der Debatte zu folgen. Postings, die sich zu weit vom Inhalt des Artikels entfernen, werden von der Redaktion daher gesperrt. Sollten Sie Fragen zu einer Sperre haben, oder mit der Entscheidung der Moderatorinnen und Moderatoren nicht einverstanden sein, beantworten wir Ihre Anliegen gerne via Mail an forum@nachrichten.at. Um den Diskussionsfluss nicht zu stören, beantwortet die Redaktion keine diesbezüglichen Fragen im Forum. Entsprechende Kommentare werden entfernt. Wir freuen uns auch über Feedback, Kritik und Anregungen an diese Adresse. 

Versuchen Sie Ihre Standpunkte gut zu argumentieren und möglichst mit vertrauenswürdigen Quellen zu belegen.

Beiträge, die sachlich und fundiert zur Diskussion(-skultur) beitragen, können von der Moderation als „Top-Kommentar“ besonders hervorgehoben werden. 

5.     Nutzerinnen und Nutzer sind für ihre Inhalte und Postings selbst verantwortlich

Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Für auf nachrichten.at veröffentlichte Postings ist der jeweilige Verfasser, die jeweilige Verfasserin vollinhaltlich selbst verantwortlich. Dies gilt auch für den Fall, dass ein Poster, eine Posterin wegen eines (behaupteten) Gesetzesverstoßes geklagt wird. Wenngleich die Daten registrierter Nutzerinnen und Nutzer ausschließlich für interne Zwecke verwendet werden, werden die Oberösterreichischen Nachrichten der Aufforderung von Gerichten bzw. Staatsanwaltschaften nachkommen und die Daten eines geklagten Posters, einer geklagten Posterin (z.B.: IP-Adresse) herausgeben. Sofern von Dritten die Herausgabe der gespeicherten Daten zur Identität eines Nutzers im Sinne des § 18 E-Commerce-Gesetz (ECG) verlangt wird, wird das Anliegen von uns geprüft und diese Daten gegebenenfalls im Sinne dieser Gesetzesbestimmung und der Rechtsprechung herausgegeben.

Ebenso nehmen die Oberösterreichischen Nachrichten ihre demokratiepolitische Verantwortung wahr und werden strafrechtlich relevante Meinungsbeiträge auch proaktiv den Behörden melden. Dies beinhaltet insbesondere Tatbestände wie Nötigung, gefährliche Drohung, Verhetzung, Verleumdung, Kreditschädigung, üble Nachrede oder Beleidigung. Wann ein Meinungsbeitrag gegen geltendes (Straf-)Recht verstößt, finden Sie unter anderem auf der Seite des Justizministeriums.

Das Setzen von Fremdlinks ist nicht gestattet.

Die Veröffentlichung von unrichtigen oder irreführenden Informationen auf nachrichten.at ist nicht gestattet und auch rechtlich unzulässig.

6.     Prüfung der Einhaltung der Forumsregeln

Im nachrichten.at-Forum finden täglich zahlreiche unterschiedliche Menschen zusammen, um über das Tagesgeschehen zu diskutieren. Hunderte Kommentare werden dazu veröffentlicht. Dabei kann es schon einmal passieren, dass auf Leitfäden oder gute Diskussionskultur vergessen wird. Nutzerinnen und Nutzer haben die Möglichkeit, Postings, die sie als problematisch einstufen, der Redaktion über die Meldefunktion bekanntzugeben. Die Redaktion wird den beanstandeten Meinungsbeitrag schnellstmöglich prüfen. 

Zudem kontrolliert die Redaktion stichprobenartig die Einhaltung der Forumsleitlinie. 

Die Oberösterreichischen Nachrichten behalten sich vor, Kommentare, die nicht der Forumsleitlinie entsprechen oder die Diskussion erheblich stören, zu entfernen. Nutzerinnen und Nutzer werden über die Sperre eines von ihnen verfassten Meinungsbeitrags per Mail informiert. Die Sperre eines Postings hat zur Folge, dass die Antworten darauf ebenfalls entfernt werden, auch, wenn sie selbst nicht gegen die Forumsleitline verstoßen haben. Dies geschieht, um es anderen Nutzerinnen und Nutzern zu erleichtern, der Debatte zu folgen. 

Nutzerinnen und Nutzern kann bei wiederholten Verstößen gegen die Forumsleitlinie der Zugang zum Kommentarbereich auf Zeit oder auch dauerhaft gesperrt werden. Dies umfasst auch Abonnentinnen und Abonnenten.

7.     Keine Werbung oder anderweitige kommerzielle Nutzung gestattet

Die Nutzung des Forums zu Werbezwecken jeglicher Art, wie beispielsweise für Veranstaltungen, Demonstrationen o.ä., (auch privater Natur) und ein anderweitiger kommerzieller Gebrauch ist nicht gestattet. 

8.     Urheberrecht

Das Urheberrecht an den abgegebenen Meinungsbeiträgen verbleibt bei den jeweiligen Posterinnen und Postern. Mit der Abgabe eines Postings auf nachrichten.at erklären sich die Verfasserinnen und Verfasser einverstanden, dass ihre Beiträge zeitlich unbegrenzt gespeichert werden, auf nachrichten.at zur Verfügung gestellt oder gegebenenfalls gänzlich bzw. in Auszügen in der Printausgabe der Oberösterreichischen Nachrichten und weiteren Publikationen der Wimmer Medien GmbH & Co KG veröffentlicht werden. Dies umfasst auch deren jeweilige Auftritte in Sozialen Medien. Ein Anspruch auf Honorierung besteht nicht. 

Achten Sie bei der Anführung fremder Texte, Meinungen oder Inhalte darauf, dass Sie zur Nutzung derselben ausreichend berechtigt sind. 

Die Redaktion nimmt keine nachträglichen Änderungen der Postings vor; es werden auch keine Rechtschreib- oder Tippfehler korrigiert.

9.     Keine Verpflichtung zur Veröffentlichung 

Die Oberösterreichischen Nachrichten sind bemüht, nicht in den Diskussionsfluss im Forum ihres Online-Portals einzugreifen. Dennoch besteht kein Recht auf oder Verpflichtung zur Veröffentlichung eingereichter Meinungsbeiträge. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen jederzeit zu entfernen (löschen) – insbesondere jene Beiträge, die gegen eine der angeführten Regeln verstoßen.

Wir freuen uns auf angeregte Diskussionen!

Mehr zum Thema
Web

Häufig gestellte Fragen der nachrichten.at-Community

Hitzige Diskussionen, fundierter Meinungsaustausch: Täglich werden hunderte Kommentare im nachrichten.at-Forum veröffentlicht.

mehr aus Web

Handy im Urlaub: Worauf Nutzer achten müssen

Falt-Smartphones und Wearables: Diese neuen Geräte hat Samsung präsentiert

Microsoft und Apple meiden Verwaltungsrat bei Plattform OpenAI

Rechenzentren: Warum die Nachfrage das Angebot übersteigt

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen