Lade Inhalte...
Startseite
freshideen.com
Bastelecke

Steine bemalen

Steine findet man fast überall, an Bächen, im Wald, auf Wegen... Mit etwas Farbe verwandelst du deine Steinsammlung in tolle Kunstwerke.
Kräuterlimo Rezepttipp KinderNachrichten
Rezepte

Kräuterkracherl

Ein cooles Rezept für heiße Tage: Eine Limo aus frischen Kräutern lässt sich ganz leicht selber machen. Besonders die Minze schmeckt erfrischend und kühlt.

Heute schon gelacht?

rot, weiß, wurscht

Fragt der Kellner: „Wollen sie Weiß- oder Rotwein zum Essen?“ Sagt der Gast: „Mir egal. Ich bin farbenblind.“
Andre (13)

Schlechte Lügner

Warum können Skelette so schlecht lügen? Weil sie so leicht zu durchschauen sind!
Marina (10)

Wer A sagt...

Welches Land liegt neben den USA? USB!

Konstantin (8)

Schneckentempo

Sagt die Schneckenmama besorgt zu ihrer Tochter: „Dass du mir ja nicht über die Straße rennst – in drei Stunden kommt der Bus!“
Sebastian (10)

Das sagen unsere Leserinnen & Leser

format_quote

Unser Sohn ist begeisterter Leser der KinderNachrichten. Als Erstes werden alle Rätsel gelöst und die Witze vorgelesen, dann wird der Rest gelesen. Besonders interessieren ihn natürlich auch die Sportberichte.

format_quote
Birgit Lassnig
format_quote

Meine Töchter sind begeisterte Leserinnen Ich bin beeindruckt, wie sehr sie sich auch durch das Medium mit Politik beschäftigen.

format_quote
Markus Raml aus Linz
format_quote

Wenn ich die KinderNachrichten bekomme fange ich mit den Witzen an zu lesen, danach werden gemütlich die Rätsel gemacht. Unter der Woche lese ich dann den Rest der Zeitung. Super finde ich, dass Kinder auch einen Beitrag schreiben können. Ich bin echt froh, dass meine Mama mir die Kinderzeitung bestellt hat.

format_quote
Philipp (8), Gunskirchen
format_quote

Ich finde die KinderNachrichten sehr gelungen und meine Kinder freuen sich auf jede Ausgabe. In Heft Nr. 528 berichtet ihr über Antonia mit Trisonomie 13. Der Artikel ist wunderbar. Ich wünsche mir noch viele Artikel über Beeinträchtigungen jeder Art.

format_quote
Daniel Bürscher
format_quote

Viele Themen, für die mir selbst die Worte fehlen (gerade auch aktuell) werden für meine Mädels gut erklärt und wir kommen darüber ins Gespräch. Die KinderNachrichten sind mir oft ein Leitfaden, wie viel Information Kinder tatsächlich brauchen, um gut informiert aber nicht verängstigt zu werden. Vielen Dank dafür!

format_quote
Martina Racz, Gunskirchen
format_quote

Elias und Luisa freuen sich jeden Samstag auf das Familienfrühstück, weil jedes Wochenende auch die neueste Ausgabe der KinderNachrichten auf dem Tisch liegt. Am liebsten lesen sie Wissenswertes über die Welt. Am Frühstückstisch werden dann gemeinsam die Rätsel gelöst und die neuesten Witze vorgetragen.

format_quote
Alois Litzlbauer, Waldzell, hat die KinderNachrichten für seine Enkel abonniert
format_quote

„Mein Enkelsohn Bastian (8) ist ein begeisterter Leser dieser tollen Zeitung! Ich habe für ihn die KinderNachrichten abonniert und er freut sich jeden Samstag auf seine Zeitung. Schon beim Frühstück wird gelesen.“

 

 

format_quote
Monika Weissgerber
format_quote

Ich kenne die KinderNachrichten seit 10 Jahren. Ich habe sie als Kind sehr gerne gelesen und finde sie auch heute noch super. Sie berichten über die verschiedensten Themen, sind einfach geschrieben und Begriffe werden gut erklärt. Das bringt viel für die Allgemeinbildung. Inzwischen lesen meine Schwestern die KinderNachrichten. Aber ich schau immer noch gerne rein.

format_quote
Felix Bes (20), Kirchberg ob der Donau
format_quote

Als Mama von drei Kindern (7, 9 und 11 Jahre alt), die jede Woche aufs Neue die KinderNachrichten von der ersten bis zur letzten Seite verschlingen, möchte ich euch Danke sagen für euren Umgang mit dem Thema "Krieg in der Ukraine". Die Berichterstattung ist sachlich-informativ, kindgerecht und nicht Panik machend. Ihr klärt nicht nur auf, sondern gebt den Kindern durch den Aufruf zur Bastelaktion auch die Möglichkeit, selbst ein Zeichen für den Frieden zu setzen. Wichtig finde ich auch die Tipps für den Umgang mit schlimmen Nachrichten. Danke für euer Engagement und euer Feingefühl.

format_quote
Sonja Lengauer, Lasberg
format_quote

Unser ältester Sohn bekam das Abo von seiner Oma zum Geburtstag. Mittlerweile lesen schon drei Brüder die KinderNachrichten. Selbst die kleine Schwester mit knapp drei Jahren freut sich, wenn sie die Zeitung ergattert. Auch wir Eltern lesen sehr gerne darin. Die abwechslungsreichen Berichte sind eine Bereicherung. So wie das Frühstückskipferl gehören auch die Kindernachrichten zu einem gelungenen Samstag!

format_quote
Familie Chalupar aus Kefermarkt