Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Joe Biden: Ist der Präsident der USA zu alt für sein Amt?

Von Katrin Fischer, 05. Juli 2024, 08:02 Uhr
US-Präsident Joe Biden
US-Präsident Joe Biden Bild: APA/AFP/MANDEL NGAN

Seit vier Jahren ist Joe Biden der wichtigste Politiker der USA – und das will er auch bleiben. Doch ist er dafür nicht bereits zu alt? Über diese Frage wird gerade heftig gestritten.

Gemütlich einen Film ansehen, eine schöne Wanderung unternehmen, auf Konzerte gehen oder mit den Enkeln spielen. Viele ältere Menschen genießen ihre sogenannte Pension. Das heißt, dass sie ihren Beruf nicht mehr ausüben. Nach vielen Jahren harter Arbeit haben ältere Menschen nämlich das Recht auf Ruhe. Oft geht es dabei auch darum, seine eigene Gesundheit zu pflegen.

Natürlich gibt es auch Ausnahmen. Es gibt ältere Menschen, die weiterhin zur Arbeit gehen. Zum Beispiel, weil sie zu wenig Geld besitzen. Oder immer noch Spaß im Beruf haben – so wie Joe Biden (sprich: dschou baidn). Er ist ein ganz besonderes Beispiel. Denn Biden arbeitet als Präsident der USA. Als Politiker in diesem Amt gilt er als einer der mächtigsten Menschen der Welt.

Doch in letzter Zeit gibt es immer wieder Streit. Denn manche Leute finden, Joe Biden sei zu alt für seinen Beruf. Keine Frage: Mit seinen 81 Jahren ragt Biden heraus – kein US-Präsident war älter als er. Aber wo liegt für manche das Problem?

Stressiger Alltag

US-Präsident zu sein, gilt als einer der härtesten Berufe der Welt. Der US-Präsident ist so etwas wie der Chef von Amerika. Er hat die Verantwortung, das Land zu führen und wichtige Entscheidungen zu treffen. Der Präsident entscheidet über Dinge, die das Leben der Menschen beeinflussen, und vertritt Amerika in der ganzen Welt. Das kann sehr anstrengend sein. Man hat viele Termine, ist oft in anderen Ländern unterwegs und hat selten frei. Dabei gilt: Es ist wichtig, dass Politiker fit und gesund sind, damit sie diesen stressigen Alltag gut bewältigen können.

Das Problem: Bei einigen seiner Auftritte gab Biden in letzter Zeit keine gute Figur ab. Letztes Jahr ist er zum Beispiel auf einer Bühne gestürzt. Bei einer Sendung im Fernsehen hat er sich immer wieder versprochen und den Faden verloren. Und erst kürzlich tauchten Videos auf, in denen Biden sehr unkonzentriert oder gar verwirrt wirkte.

Einige Leute zweifeln deshalb an seiner Gesundheit. Sie fragen sich, ob Biden seinen Aufgaben noch gewachsen sei. Stell dir vor, dass du ein Spiel spielen möchtest, aber du bist schon sehr müde und kannst nicht mehr so gut mitspielen. Zum Vergleich: So könnte es auch Politikern gehen, die schon in einem hohen Alter sind.

Joe Biden will bleiben

Doch Biden selbst möchte offenbar weiterhin im Amt bleiben. Zu Beginn des Jahres wurde ihm in einem Spital bescheinigt, „weiterhin fit für den Dienst“ zu sein. Und erst diese Woche bekräftigte er, sich bei der nächsten Wahl im Herbst wieder als Kandidat anbieten zu wollen. „Ich werde nirgendwo hingehen“, soll er gesagt haben.

Es bleibt also spannend, wie es im Rennen um das Amt des Präsidenten weitergeht.

Das ist ein Artikel aus der aktuellen Ausgabe der KinderNachrichten – der Wochenzeitung der OÖNachrichten für 6-12 Jährige. Nähere Infos: www.kindernachrichten.at oder gleich gratis testen: www.kindernachrichten.at/testen

mehr aus Wissen

Kinder entdeckten beim Wandern das Skelett eines T-Rex

Forschung im Weltraum: China schießt Zebrafische ins All

40 Meter lang: Größte Felszeichnungen der Welt entdeckt

Warum es Muslime nach Mekka zieht