Lade Inhalte...

Fußball International

Krisengipfel nach Absagenflut

20. Dezember 2021 00:04 Uhr

Krisengipfel nach Absagenflut
Jürgen Klopp (re.)

LONDON. Sechs Premier-League-Partien verschoben, Spiele am Boxing Day wackeln.

Die Trainer der Premier-League-Klubs kommen heute zu einem Krisentreffen zusammen: Nachdem am vergangenen Spieltag drei Partien ausgefallen waren, spülte die neue Corona-Welle am Wochenende gleich sechs Partien vom Spielplan. "Es gibt viele Sorgen und unbeantwortete Fragen", sagte Aston-Villa-Trainer Steven Gerrard. Eine mögliche Konsequenz ist, dass am traditionellen Spieltag am Boxing Day, dem zweiten Weihnachtsfeiertag, der Ball ruhen wird.

Darüber hinaus erklärte Gerrard wie seine Kollegen Jürgen Klopp (Liverpool) und Patrick Vieira (Crystal Palace), dass bei künftigen Transfers der Impfstatus eine wesentliche Rolle spielen werde. Klopp: "Ein ungeimpfter Spieler ist eine ständige Bedrohung für uns."

Manchester City stürmte davon

Vor der möglichen Zwangspause baute Manchester City mit dem 4:0 in Newcastle die Tabellenführung aus: Liverpool (2:2 bei Tottenham) und Chelsea (0:0 in Wolverhampton) patzten. Bei den Londonern hatte Corona Lukaku, Werner, Havertz, Jorginho, Chilwell, Christensen, Hudson-Odoi und Loftus-Cheek aus dem Kader gestrichen. Eine Verschiebung war abgelehnt worden.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

0  Kommentare 0  Kommentare