Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Dortmund nach 1:0 bei PSG im Champions-League-Finale

Von nachrichten.at/apa, 07. Mai 2024, 22:55 Uhr
bilder_markus
Bild: (APA/AFP/FRANCK FIFE)

PARIS. Borussia Dortmund steht im Finale der Fußball-Champions-League.

Der BVB feierte am Dienstag mit Marcel Sabitzer im Semifinal-Rückspiel durch ein Tor von Mats Hummels (50.) einen 1:0-Auswärtssieg gegen Paris Saint-Germain und zog mit dem Gesamtscore von 2:0 ins Endspiel am 1. Juni im Londoner Wembley-Stadion ein, wo es entweder gegen Real Madrid oder den FC Bayern geht. Das erste Duell beider Clubs endete in der Vorwoche in München 2:2, das Retourmatch steigt am Mittwoch.

Die Dortmunder, die bei insgesamt vier PSG-Aluminiumtreffern Glück hatten, schafften es zum dritten Mal ins Finale der "Königsklasse". 1997 wurde Juventus Turin 3:1 besiegt, 2013 setzte es in Wembley ein 1:2 gegen die Bayern mit David Alaba. Auch diesmal hat mit Sabitzer zumindest ein Österreicher in Londons Kult-Stadion die Chance auf die begehrteste Club-Trophäe. Konrad Laimer könnte es mit den Bayern auch noch ins Endspiel schaffen, Alaba würde bei einem Finaleinzug von Real wegen seines Kreuzbandrisses fehlen.

Paris läuft CL-Triumph weiter nach

Für Paris heißt es hingegen weiter warten, der von Katar gesponserte französische Meister läuft seinem ersten Champions-League-Titel nach wie vor hinterher. Die Gastgeber waren von Beginn an zwar die tonangebende Mannschaft, zwingende Chancen schauten jedoch lange nicht heraus. Die gefährlichste Aktion vor der Pause ging auf das Konto von Dortmund. Karim Adeyemi schnappte sich in einer Umschaltsituation in der eigenen Hälfte den Ball und lief damit bis in den PSG-Sechzehner, sein Abschluss konnte von Goalie Gianluigi Donnarumma gerade noch gebändigt werden (35.).

bilder_markus
Trost für Kylian Mbappe von Trainer Luis Enrique Bild: (APA/AFP/FRANCK FIFE)

Nach dem Seitenwechsel gingen es die Pariser forscher an, Warren Zaire-Emery traf aus kurzer Distanz die Stange (47.). Wenig später brachten sich die Hausherren durch ein Blackout bei einer Standardsituation um ihre Finalchance. Julian Brandt brachte einen Corner zur Mitte und Hummels konnte im Fünfer völlig unbedrängt einköpfeln. Danach verteidigten die Deutschen ihren Vorsprung geschickt, Kylian Mbappe und seinen Kollegen fiel wenig bis gar nichts ein - bezeichnend, dass die lange Zeit beste Gelegenheit auf den Ausgleich aus einem Distanzschuss von Nuno Mendes an die Stange resultierte (61.). Die Schlussoffensive der Pariser brachte dann noch Lattentreffer von Mbappe (86.) und Vitinha (87.).

Der in der 64. Minute mit Gelb verwarnte Sabitzer spielte bei den Siegern durch und überzeugte mit Laufarbeit und Fleiß in der Defensivarbeit. Der 30-jährige Steirer steht vor seinem ersten Champions-League-Finale - 2020 war er mit RB Leipzig im Semifinale noch an Paris Saint-Germain gescheitert. Damit steht auch fest, dass Sabitzer das Ende Mai beginnende EURO-Trainingscamp des ÖFB-Teams in Windischgarsten versäumt. Zudem dürfte der Mittelfeldspieler auch für das Testmatch am 4. Juni in Wien gegen Serbien nicht zur Verfügung stehen.

mehr aus Fußball International

Hansi Flick soll neuer Barca-Trainer werden

FC Barcelona nach 2:0 gegen Lyon wieder Frauen-CL-Sieger

Ex-Ried-Coach Heraf heuerte nach Abstieg mit Lustenau bei Viertligist in Berlin an

Leverkusen ist doch nicht unschlagbar

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

5  Kommentare
5  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
her (5.123 Kommentare)
am 08.05.2024 09:48

Freu mich sehr

Servus - man sieht sich im Finale

lädt ...
melden
antworten
Pho103 (135 Kommentare)
am 08.05.2024 08:41

Die Leistung von Marcel Sabitzer war erneut hervorragend. Das lässt für die EM hoffen, genauso wie bei Laimer. Spannend war die Einwechslung von Reus nach einer Stunde. Er kann nicht mehr mithalten und war defensiv völlig orientierungslos. Offensiv auch viel zu langsam. Das hätte schwer ins Auge gehen können und war wohl nur dem Legendenstatus von Reus geschuldet.

lädt ...
melden
antworten
laskpedro (3.490 Kommentare)
am 08.05.2024 07:57

bravo dortmund ..ein sieg für den fussball und gegen einen verein der von einem mörderischen regime gesponsert wird

lädt ...
melden
antworten
SanctiAnima (879 Kommentare)
am 08.05.2024 07:21

Der beste Spieler am Platz für den BVB: Die Latte.

lädt ...
melden
antworten
sznabucco1 (45 Kommentare)
am 08.05.2024 00:23

Für PSG-Paris wäre es besser die Scheichs kaufen den Henkelpott, weil mit dem regulären Gewinn wird das nichts.🤣🤣🤣

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen