Lade Inhalte...

Mühlviertel

Bei Ausweichmanöver 15-jährigen Fußgänger schwer verletzt

Von nachrichten.at   20. Oktober 2021 15:06 Uhr

Rettung Blaulicht Einsatz
Der Bursch war ansprechbar, erlitt aber schwere Verletzungen und musste in das UKH Linz gebracht werden.

ROHRBACH. Weil er zu spät sah, dass vor ihm ein Fahrzeug stehen blieb, wich auf der B127 der Lenker eines Kastenwagens nach rechts aus. Der Wagen stieß in der Folge einen 15-jährigen Burschen nieder und verletzt ihn schwer.

Ein 39-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung fuhr am Mittwoch kurz vor 7 Uhr mit einem Kastenwagen auf der B127 von Feldkirchen kommend Richtung Arnreit. Im Pkw befanden sich noch sein Bruder und ein Arbeitskollege. Unmittelbar davor lenkte ein 23-Jähriger aus Linz einen Firmen-Pkw. Bei der Kleinzeller Kreuzung wollte ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach die B127 überqueren. Deshalb brachte der 23-Jährige sein Auto zum Stillstand.

Der nachkommende 39-Jährige dürfte diesen Bremsvorgang zu spät gesehen haben. Weil er einen Auffahrunfall vermeiden wollte, wich er rechts aus. Dadurch wurde der 15-Jährige vom Kastenwagen erfasst und rund zehn bis 15 Meter nach vorne auf die Fahrbahn geschleudert und kam dort zum Liegen. Der Bursch war ansprechbar, erlitt aber schwere Verletzungen und wurde in das UKH Linz eingeliefert.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less