Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Im Mühlviertel entsteht eine "Perlenkette der Architektur"

Von nachrichten.at / lebe, 14. Juni 2024, 11:20 Uhr
Im Mühlviertel entsteht eine "Perlenkette der Architektur"
Das Projektteam mit Jürgen Maier, Thomas Samhaber, Stefan Wunderle und Hans Hinterreiter

KEFERMARKT. Das Projekt Gotikstraße verbindet Sehenswürdigkeiten im Mühlviertel mit Gotik-Schauplätzen in Südböhmen

Seit zwei Jahren bemüht sich ein Projektteam rund um das den Tourismusverband Mühlviertler Alm und das Gotik Forum Kefermarkt um eine Erweiterung der Mühlviertler Gotikstraße in Richtung Südböhmen. Nach der Genehmigung durch die zuständigen Förderstellen kann dieses Vorhaben mit finanzieller Unterstützung aus dem Interreg-Förderprogramm der EU nun gemeinsam mit Partnern aus Südböhmen umgesetzt werden. Die Initiatoren erhoffen sich von der Erweiterung eine zusätzliche internationale Strahlkraft für die seit 25 bestehende Architektur-Route.

Ende der 1990er Jahre wurde der Versuch unternommen, die oft versteckt liegenden gotischen Sehenswürdigkeiten einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Man verband die mittelalterlichen Architekturjuwele aus dem Mühlviertel entlang einer Route, präsentierte diese in einem Reiseführer, brachte Informationstafeln an: die Gotikstraße war geboren.

Nun soll nicht nur die Mühlviertler Gotikstraße neu präsentiert, sondern auch um zusätzliche Ausflugsziele in Tschechien aufgewertet werden. "Gemeinsam haben wir eine Dichte an gotischen Kunstschätzen, die wohl einzigartig ist", sagt Hans Hinterreiter vom Tourismusverband Mühlviertler Alm Freistadt. Dabei gehe das Vorhaben weit über eine gemeinsame Vermarktung hinaus, betont Tourismusverbands-Geschäftsführer Stefan Wunderle: "Mit umfassenden Digitalisierungsmaßnahmen, wissenschaftlichen Forschungsarbeiten sowie Renovierungen sichern wir unser historisches Erbe für die Nachwelt und machen es vielen Menschen in zeitgemäßer Form zugänglich."

Die länderübergreifende Gotikstraße wird in ihrer neuen Form 50 Standorte umfassen, davon 30 im Mühlviertel und 20 in Südböhmen. Wie wichtig diese Zusammenarbeit ist, weiß Jürgen Maier vom Gotik Forum Kefermarkt: "Unser Flügelaltar ist ein Schatz, der Menschen aus der ganzen Welt anzieht. Deshalb freue ich mich, dass Kefermarkt bei diesem Projekt federführend mitwirkt. Die verlängerte Gotikstraße ist ein wesentlicher Impuls für den Kultur-Tourismus im gesamten Mühlviertel."

Neben dem Tourismusverband Mühlviertler Alm Freistadt und dem Gotik Forum Kefermarkt beteiligen sich auch die LEADER-Regionen Mühlviertler Alm und Mühlviertler Kernland, die OÖ Kultur GmbH sowie die Diözese Linz mit den einzelnen Pfarren an der Auffrischung und Erweiterung der Gotikstraße. Darüber hinaus konnten die Initiatoren den erfahrenen Projektmanager Thomas Samhaber zur Mitarbeit für die kommenden drei Jahre gewinnen.

mehr aus Mühlviertel

Oberneukirchen: Fest für eine Schuldirektorin "mit Leib und Seele"

Im Viertelstundentakt nach Linz: Mehr Busse für Perger Pendler

Freistadt schmiedet ein breites Bündnis für den Ausbau der Summerauerbahn

"Auf da Bierbank" und im Zelt, da gibt es kein Halten

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen