Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Sturmböen deckten Dach in Bad Ischl ab

Von nachrichten.at, 16. Juni 2024, 09:20 Uhr
Das Dach wurde vom Sturm abgedeckt. Bild: ff-badischl.at

BAD ISCHL/SULZBACH. Starke Sturmböen deckten Samstagmittag ein Dach in der Kalkgrubenstraße in Sulzbach ab.

Während der Aufbauarbeiten des Sulzbacher Straßenfestes wurde die Feuerwehr Sulzbach zu einem Einsatz gerufen. In der Kalkgrubenstraße musste das Dach einer Garage gesichert werden, nachdem der Sturm das Blechdach fast abgetragen und nach oben gebogen hatte.

Das Dach wurde gesichert. Bild: ff-badischl.at

Die Feuerwehr schnitt beschädigten Bahnen mit einer Blechschere ab und sicherte das restliche Dach. Nach ca. einer Stunde wurde der Einsatz beendet.

mehr aus Salzkammergut

Nach Blitzschlag: 61-Jähriger stürzt am Donnerkogel vor Augen seines Sohnes in den Tod

Sekundenschlaf: Pkw-Lenker prallte in Bad Ischl gegen Motorradgruppe

Die Mountainbikewelt blickte wieder auf das Salzkammergut

Tod im Gewitter: Eine Verkettung von gefährlichen Fehlern

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
holzmann (168 Kommentare)
am 16.06.2024 14:51

Sturmböen deckten Dach in Bad Ischl ab

wurde da nicht die Garage abgedeckt? weil´s Dach verweht wurde

lädt ...
melden
antworten
zlachers (8.347 Kommentare)
am 16.06.2024 10:18

Gestern-mittags sah es bei uns hier auf einen Flohmarkt auch aus wie aufn Schlachtfeld. Alle Flohmarktstände waren umgekippt, die Sachen lagen überall am Boden verstreut. Die Leute ( Flohmarkt VerkäuferInnen ) wirkten, verängstigt, verärgert und nervös. Rannten hin und her, und sammelten ihre Sachen so schnell wie möglich, wieder ein.
Hab ein bisschen mitgeholfen.
Und eine Dame erzählte mir, während sie ihre Sachen einsammelte, und ins Auto trug, hat ihr jemand eine wertvollere Bratpfanne die sie verkaufen wollte gestohlen gehabt. Man hat ja eh schon fast nichts mehr und wird auch noch bestohlen. Sagte sie. Alles in einem war‘s gestern ein sehr trauriger Tag.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen