Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

19 Kilometer Stau: Grenzkontrollen führten zu Stillstand am Brenner

Von nachrichten.at/apa, 15. Juni 2024, 14:18 Uhr
Stau
Symbolbild Bild: (APA/dpa)

INNSBRUCK. Grenzkontrollen in Italien aufgrund des im Süden des Landes abgehaltenen G7-Gipfels haben am Samstag den Verkehr über den Brennerpass mehr oder weniger zum Erliegen gebracht.

Der Stau auf der Brennerautobahn (A13) in Richtung Italien zog sich nach Angaben des ÖAMTC zu Mittag über 18 bis 19 Kilometer hin, der Zeitverlust betrug über zwei Stunden. Die österreichischen Einsatzkräfte waren auf das Szenario vorbereitet. Weil ab dem späteren Vormittag auch die Ausweichrouten so stark belastet waren, dass es kein Weiterkommen mehr gab, wurden die Fahrzeuge von dort wieder zurück auf die A13 geleitet.

Wartezeiten auf der A2 und der A10

Ebenfalls Wartezeiten bei der Ausreise nach Italien gab es am Kärntner Grenzübergang Arnoldstein auf der Südautobahn (A2). Dort musste man sich etwa eine halbe Stunde gedulden. In Salzburg verloren die Verkehrsteilnehmer bei starkem Ausflugsverkehr vor dem Baustellenbereich Golling-Werfen auf der Tauernautobahn (A10) in Fahrtrichtung Süden etwa eineinhalb Stunden.

mehr aus Chronik

Drogenlenkerin (20) raste in Haidershofen der Polizei davon

Haftstrafen für ehemaligen Bürgermeister und pensionierten Finanzleiter

16-Jähriger nach AMS-Kurs niedergestochen

Österreichs Studierende kommen im Schnitt auf bis zu 51 Stunden pro Woche

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen