Lade Inhalte...

Web

Samsung: Zwei neue Note-Modelle sollen die Käufer locken

Von Leander Bruckbög 10. August 2019 02:15 Uhr

Samsung: Zwei neue Note-Modelle sollen die Käufer locken
Das Note10 (links) hat fast die gleichen Abmessungen wie das S10, das 10+ (rechts) gleicht dem Note9.

Die Koreaner verzichten auf den Kopfhörerstecker und den ungeliebten Bixby-Button

Samsung Electronics hat ein durchwachsenes erstes Halbjahr hinter sich. Die Elektroniksparte des koreanischen Riesenkonzerns verzeichnete im zweiten Quartal einen deutlich reduzierten Profit. Der Handelskrieg zwischen den USA und China drückt aufs Geschäft, der Markt für Halbleiterprodukte ist schwach, dazu war die Nachfrage nach dem Handy-Flaggschiff Galaxy S10 geringer als erwartet.

Obendrein verzögerten Probleme mit dem faltbaren Display des Premium-Modells Galaxy Fold dessen Marktstart. Umgerechnet 4,93 Milliarden Euro Profit verzeichnete Samsung Electronics, weniger gab es zuletzt nur nach dem Note-7-Debakel, als die ganze Handy-Reihe wegen explodierender Akkus zurückgerufen werden musste.

Nichtsdestotrotz ist Samsung immer noch die Nummer eins auf dem Handymarkt. Die Mittelklassegeräte der A-Reihe verkaufen sich hervorragend. Probleme bereiten die Top-Modelle. Dort braucht Samsung also einen Verkaufsschlager. Richten soll es das Galaxy Note10, der jüngste Spross der Note-Reihe, das am Mittwoch der Weltöffentlichkeit vorgestellt wurde. Damit auch jeder Geschmack getroffen wird, schickt Samsung gleich zwei Modellvarianten ins Rennen um die Gunst der Smartphone-Käufer. Das größere Galaxy Note10+ bietet insgesamt etwas mehr, ist dafür aber auch je nach Version um bis zu 250 Euro teurer.

Samsung: Zwei neue Note-Modelle sollen die Käufer locken
Es stehen jeweils drei Farbvarianten zur Auswahl.

Doch beginnen wir mit den Gemeinsamkeiten: Beide Geräte verfügen Samsung-typisch über ein farbkräftiges AMOLED-Display samt integriertem Fingerabdruck-Scanner, das fast die gesamte Frontseite des Handys in Anspruch nimmt. Oben in der Mitte befindet sich die kreisrunde Aussparung für die Selfie-Kamera. Wie es sich für ein Note gehört, verfügen beide Modelle über einen integrierten Stift, der nun mit Bluetooth, Lage- und Beschleunigungssensor ausgerüstet ist. Beide Geräte werden über USB-C geladen und beide haben keinen Kopfhörerstecker mehr. Damit ist der Klinkenstecker im Handy wohl endgültig Geschichte, da auch Apple und Huawei wie viele kleinere Hersteller bei ihren Top-Modellen darauf verzichten. Samsung hat den Verzicht mit Platzersparnis begründet, so konnten Akkus mit jeweils 100 mAh mehr Kapazität verbaut werden.

Unterschiede

Beim Akku beginnen die Unterschiede zwischen dem Note10 und Note10+. Das kleinere Note10 verfügt über 3500 mAh, das Note10+ über 4300 – beides beachtliche Größen. Der Akku des Note10+ kann zudem mit bis zu 45 Watt geladen werden, jener des Note10 "nur" mit 25 Watt.

Bei der Leistung sind die Geräte fast identisch, das Note10+ hat allerdings mehr Arbeits- und Festspeicher, der mittels Micro-SD-Port erweitert werden kann.

3D-Scan mit dem Handy

Auch beim Kameramodul hat das Note10+ mehr zu bieten: Eine 3D-Kamera erlaubt Spielereien mit Tiefenschärfe und das Scannen von Objekten, die dann am 3D-Drucker ausgedruckt werden können. Die restlichen Kameraspezifikationen sind identisch.

Dankenswerterweise hat Samsung beim Note auf den vielkritisierten Bixby-Button verzichtet, der Samsungs Sprachassistent aktiviert.

Die neuen Note-Modelle sind ab sofort bei Samsung vorbestellbar. Das Gesamtpaket wirkt vielversprechend, doch der Preis ist wie erwartet um die Tausend-Euro-Marke angesiedelt, was potentielle Käufer abschrecken könnte.

Samsung: Zwei neue Note-Modelle sollen die Käufer locken
Das Dreifach-Kameramodul: Letztstand der Technik

Samsung Galaxy Note 10 und 10+: Technische Daten

Galaxy Note10:
Abmessungen:
151 x 71,8 x 7,9 Millimeter
Gewicht: 168 Gramm
Display: 6,3-Zoll, AMOLED, Auflösung 1080 x 2280 Pixel
Akku: 3500 mAh
Leistung: Exynos-9825-Chipsatz, Achtkern-CPU
Speicher: 256 GB, 8 GB RAM
Betriebssystem: Android 9.0 mit One UI
Kamera: 12 MP f/1.5-1.8-2.4, 27 mm Weitwinkel, 12 MP f/2.1, 52 mm Telefoto, zweifach optischer Zoom, 16 MP f/2.2, 12 mm Ultraweit
Selfie-Kamera: 10 MP, f/2.2, 26 mm Weitwinkel
Besonderheiten: Stylus, staub- und wasserdicht nach IP68, kein Micro-SD-Slot
Preis: 949 Euro

Galaxy Note10+:
Abmessungen:
162,3 x 77,2 x 7,9 Millimeter
Gewicht: 196 Gramm
Display: 6,8-Zoll, AMOLED, Auflösung 1440 x 3040 Pixel
Akku: 4300 mAh
Leistung: Exynos-9825-Chipsatz, Achtkern-CPU
Speicher: ab 256 GB, 12 GB RAM
Betriebssystem: Android 9.0 mit One UI
Kamera: 12 MP f/1.5-1.8-2.4, 27 mm Weitwinkel, 12 MP f/2.1, 52 mm Telefoto, zweifach optischer Zoom, 16 MP f/2.2, 12 mm Ultraweit, TOF-3D-VGA-Kamera
Selfie-Kamera: 10 MP, f/2.2, 26 mm Weitwinkel
Besonderheiten: Stylus, staub- und wasserdicht nach IP68, Micro-SD-Slot
Preis: 1099/1199 Euro

Artikel von

Leander Bruckbög

Redakteur Technik

Leander Bruckbög
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Web

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less