Lade Inhalte...

Essen & Trinken

So gelingen perfekte Maroni

19. November 2020 00:04 Uhr

So gelingen perfekte Maroni
Gebratene Maroni verbreiten einen wunderbaren Duft in der Küche und wohlige Wärme im Magen.

Vom Einkauf bis zum Einweichen: Fünf Tipps für "Maroni-Brater"

  • Lesedauer < 1 Min
Im Herbst haben Maroni Hochsaison – und wenn wir sie schon nicht auf dem Weihnachtsmarkt genießen können, dann wenigsten zu Hause. Die Zubereitung ist – im Grunde – ganz einfach. So geht’s: Einkauf: Um Enttäuschungen nach dem Einkauf zu vermeiden, sollten die Nüsse bereits im Supermarkt genau unter die Lupe genommen werden, raten Konsumentenschützer. Frische Maroni sind schwer, fest und glänzend. Leichtere sind meist nicht mehr ganz frisch oder gar wurmstichig.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper