Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Videobotschaft von Marcel Hirscher: "Es ist Zeit, dass ich was dazu sage"

Von OÖN-Sport, 24. April 2024, 18:07 Uhr
Marcel Hirscher Bild: Instagram

WIEN. Marcel Hirscher erklärt, warum er nach so vielen Starts für sein Vaterland nun für sein Mutterland zurück auf die Weltcuppiste kehrt.

"Ich bin 247 Rennen fürs Vaterland gefahren, es werden ein paar wenige sein für mein Mutterland." Marcel Hirscher nahm in einer Video-Botschaft (unten) Stellung zu seinem geplanten Comeback.

"Es stimmt, ich werde mich bemühen, da noch einmal dabeizusein", sagte der 35-Jährige mit Blick auf die sportlichen Anforderungen im Ski-Weltcup.

"Ich wurde oft gefragt: Marcel, warum machst du das noch einmal? Weil die Freude am Skifahren nie weggewesen war", berichtet der Salzburger nach einer fünfjährigen Auszeit, in der er - wie er sagt - sich jedes Mal, wenn er Skifahren war, "wie zu Hause gefühlt" hat.

Mehr zum Thema
GEPA-23101655065
Ski Alpin

Felix Neureuther scherzt nach Hirscher-Comeback: "Werde jetzt Abfahrer für Jamaika"

WIEN. Die Meldung des von Marcel Hirscher anvisierten Comebacks als aktiver Skirennläufer ist am Mittwoch mitten in den Urlaubswochen seiner ...

Die Wahl für die Niederlande, das Geburtsland seiner Mutter, zu starten, sei mitunter eine rein praktische gewesen. "Ich denke, dass es wesentlich einfacher für den niederländischen Verband ist, das Projekt umzusetzen. Außerdem wollte ich den Jungen keine Ressourcen und keine Startplätze wegnehmen. Die Zukunft gehört den Jungen und nicht mir mit 35."

Eine mögliche Trainingsgemeinschaft mit dem ebenfalls zurückkehrenden Lucas Braathen stellte er in Aussicht.

mehr aus Ski Alpin

Manuel Feller: "Ich bereue jede einzelne Flasche Rum"

Ski alpin: Trainer-Legende "Charly" Kahr 91-jährig verstorben

Hirscher beteuert: "Ergebnisse echt nebensächlich"

ÖSV-Ass kehrt nach Babypause in den Ski-Zirkus zurück

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

9  Kommentare
9  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Uther (2.438 Kommentare)
am 26.04.2024 11:16

Wen interessiert‘s!
In Zeiten des Klimawandels genauso unnötig wie eine Fahrt mit dem Kreuzfahrtschiff

lädt ...
melden
antworten
Maxi-milian (693 Kommentare)
am 25.04.2024 10:14

…. und die „Spezial-Haube“ ist in allen Medien. Das ist auch ganz wichtig, aber kein gutes Vorbild für junge Menschen. Manche müssen sich schon in der Früh etwas einwerfen, damit sie im Unterricht nicht einschlafen. Daran sollte man auch denken.

lädt ...
melden
antworten
mei_meinung (2.043 Kommentare)
am 25.04.2024 18:46

Sonst hast du aber keine Probleme?

lädt ...
melden
antworten
JuliusRom (94 Kommentare)
am 24.04.2024 21:11

Mei Good na, muaß dem Buam fad sai. Findt se den dea kaoa gscheide Oabeitt ?

lädt ...
melden
antworten
woiknail (817 Kommentare)
am 25.04.2024 07:48

Ist Skifahren keine gescheite Arbeit für dich?

lädt ...
melden
antworten
Bergbauer (1.800 Kommentare)
am 24.04.2024 20:44

There’s No Business Like Snow Business (zumindest in Österreich)

lädt ...
melden
antworten
raxo (7 Kommentare)
am 24.04.2024 19:39

wird nicht lange dauern wirft er das Handtuch

lädt ...
melden
antworten
kirchham (2.279 Kommentare)
am 24.04.2024 19:18

Für mich ist das eine reine Marketing Angelegenheit, klar wünsch ich ihn alles gute für sein Unternehemen.

Bin aber schon auch traurig das er nicht für Österreich startet den Österreich hat er sehr viel zu verdanken.

Aber es ist zu respektieren.

lädt ...
melden
antworten
griessler (145 Kommentare)
am 25.04.2024 10:03

Da könnte er nicht mit seinen Ski fahren. Bleibt ihm also nichts anderes übrig.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen