Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Das sagt Hirscher zu seinem Comeback

Von Christoph Zöpfl, 24. April 2024, 11:32 Uhr
FILES-SKI-ALPINE-AUD-NED-HIRSCHER
Marcel Hirscher kommt zurück Bild: APA/Klamar

Der Salzburger möchte "sporadisch" wieder bei Skirennen an den Start gehen.

Das Comeback von Marcel Hirscher im Skirennsport schlägt hohe Wellen, der 35-jährige Salzburger selbst versucht jetzt bei den Spekulationen das Tempo herauszunehmen. Unter dem Titel "Marcel Hirscher erwägt Rückkehr ins Renngeschen" meldete sich der Ski-Star, der zukünftig für die Niederlande starten wird, in einer Aussendung zu Wort. Dabei heißt es, es sei vorstellbar, in Zukunft "sporadisch" wieder bei Skirennen an den Start zu gehen.

Mehr dazu: ÖSV bestätigt: Hirscher startet künftig für die Niederlande

"Ich bin vor fünf Jahren zurückgetreten und jetzt 35 Jahre alt – dementsprechend muss man meine Idee auch einordnen: Ich hätte gerne die Möglichkeit ab und zu Rennen zu fahren, einfach, weil es mir Spaß macht", beschreibt Hischer seine Motivation. Noch ist seine Rückkehr ins Renngeschehen Theorie. Organisatorische Weichenstellungen, um gegebenenfalls überhaupt startberechtigt zu sein, hat er vorsorglich dennoch bereits jetzt vorgenommen.

Im partnerschaftlichen Austausch mit dem Österreichischen Skiverband und der Nederlandse Ski Vereniging (NSV) hat sich für die Umsetzung seines Vorhabens eine sinnvolle Lösung herauskristallisiert:

Als Inhaber eines österreichischen und niederländischen Passes – seine Mutter ist Niederländerin – wird Hirscher die Option nützen, künftig offiziell für die Niederländische Skivereinigung zu starten.

Mehr zum Thema
GEPA-23101655065
Ski Alpin

Felix Neureuther scherzt nach Hirscher-Comeback: "Werde jetzt Abfahrer für Jamaika"

WIEN. Die Meldung des von Marcel Hirscher anvisierten Comebacks als aktiver Skirennläufer ist am Mittwoch mitten in den Urlaubswochen seiner ...

"Zukunft des ÖSV gehört den jungen Athleten"

"Diese Möglichkeit zu haben, stiftet für alle die größte Synergie: Die Zukunft im ÖSV gehört den jungen Athleten und deshalb möchte ich nicht, dass meinetwegen Ressourcen gebunden, Ausnahmeregeln gemacht oder Startplätze freigehalten werden. Ich bin mit dem ÖSV im besten Einvernehmen und dankbar für alles, was wir erreicht haben – mein neues Projekt ist in Holland einfacher umzusetzen", sagt Hirscher. Und verweist auf einen zusätzlichen Mehrwert der Lösung im Interesse beider Länder: Die Skibegeisterung in den Niederlanden ist enorm, mit 2,2 Millionen Skifahrern und jährlich 6,7 Millionen Nächtigungen in österreichischen Skiorten zählt das Land zu den stärksten Herkunftsmärkten für den heimischen Wintertourismus. 

Lesen Sie auch: Marcel Hirscher offenbar vor Weltcup-Comeback

"Marcel hat für den Skisport Enormes geleistet"

"Als ÖSV haben wir uns natürlich sehr bemüht, Marcel Hirscher im Falle einer Rückkehr in den alpinen Rennsport bestmögliche und auch individuelle Rahmenbedingungen zu bieten und konnten ihm diese auch in einem persönlichen Austausch näherbringen. Natürlich bedauern wir seine Entscheidung sehr, aber schlussendlich haben wir dann auch die Entscheidung von Marcel mitgetragen. Marcel hat für den Skisport weltweit, in Österreich und den ÖSV Enormes geleistet. Als Wertschätzung dafür und im Sinne der Internationalität des Skisports hat die Präsidentenkonferenz des ÖSV seinem Wunsch nach einem Verbandswechsel zugestimmt", sagt Christian Scherer, Generalsekretär des ÖSV.

Frits Avis, General-Sekretär des Niederländischen Skiverbandes, erklärt: "Die Tatsache, dass Marcel Hirscher beabsichtigt für den Niederländischen Skiverband anzutreten, ist eine absolute Ehre und ein Impuls von gesellschaftlichem Wert für unser Land. Marcel ist eine globale Ikone und Inspiration für alle Skifahrer: Interesse, Begeisterung und Stolz in den Niederlanden werden steigen, junge Talente werden sehen, wie Träume wahr werden können und unsere Besten im Skisport werden in ihm ein Vorbild haben, das sie über sich hinauswachsen lässt. Für diese Perspektive danken wir Marcel und besonders auch unseren Freunden vom Österreichischen Skiverband, die diese Lösung mit unterstützt und mit ermöglicht haben."

 Nach der partnerschaftlichen Übereinkunft auf Verbandsebene wird nun in einem nächsten Schritt ein offizieller Antrag auf Änderung der Lizenzregistrierung an das dafür zuständige FIS-Council übermittelt.

mehr aus Ski Alpin

Kristoffersen über Hirscher-Comeback: "Wenn Marcel will, wird er Rennen gewinnen"

Manuel Feller: "Ich bereue jede einzelne Flasche Rum"

ÖSV-Ass kehrt nach Babypause in den Ski-Zirkus zurück

Skiverband holt Ex-Landesrat Michael Strugl

Autor
Christoph Zöpfl
Leiter Sportredaktion
Christoph Zöpfl

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

21  Kommentare
21  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
waldfred (459 Kommentare)
am 25.04.2024 16:16

super der hirscher fährt wieder...dann schau ich mir auch wieder die skirennen im fernsehen an

lädt ...
melden
antworten
Dirk_Kuemmel (77 Kommentare)
am 24.04.2024 18:33

[url=https://postimages.org/][img]https://i.postimg.cc/FHQzRpLX/Kotzender-Smiley.jpg[/img][/url]

lädt ...
melden
antworten
Gezagallos (1.129 Kommentare)
am 24.04.2024 16:41

Braucht er Kohle? Verzockt mit seiner überragenden Schimarke? Warum nicht bei dancing Stars mitmachen? Bringt auch Geld. Armer Marcel!

lädt ...
melden
antworten
Gezagallos (1.129 Kommentare)
am 24.04.2024 16:35

Braucht er Kohle? Verzockt mit der überagenden Schimarke Van Deere. warum nicht bei Dancing Stars mitmachen? Bringt auch Geld. Armer Marcel!

lädt ...
melden
antworten
Schlaubi01 (1.398 Kommentare)
am 24.04.2024 16:47

Neidig ?

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.390 Kommentare)
am 24.04.2024 16:19

was bleibt ist:
ein Geschmäckle.

Über Geschmack kann man nicht streiten.

Also - alles Gute für die Karriere in den Niederlanden!
Und nein - es ist dann KEINE Heim-WM in Saalbach.

lädt ...
melden
antworten
Schlaubi01 (1.398 Kommentare)
am 24.04.2024 16:09

Super alles Gute und ein guter Weg

Wenn er für Öis starten würde täts noch mehr Suderer geben.

Alles Gute und lass es Krachen

lädt ...
melden
antworten
LASimon (11.550 Kommentare)
am 24.04.2024 15:17

Nicht nur Turk-Österreicher haben also eine doppelte Staatsbürgerschaft. Wann lese ich Kommentare, dass ihm jetzt die österreichische entzogen werden soll?

lädt ...
melden
antworten
observer (22.281 Kommentare)
am 24.04.2024 14:04

Eine Aktion wegen der Schimarke und RB. Wird aber wahrscheinlich schiefgehen - er macht dann einen Mythos kaputt, auch wenn seine grossartigen Erfolge trotzdem bestehen bleiben.

lädt ...
melden
antworten
GunterKoeberl-Marthyn (18.003 Kommentare)
am 24.04.2024 13:45

Er kann endlich ohne Zwang und Leistungsdruck auf die Piste gehen und dort wird er sein Können auslosten und wenn alles passt wieder loslegen! Seine Leistung für Österreich war enorm, gehört gewürdigt und nicht einfach hier bei den Kommentaren mit einer Zeilen abgetan, das ist unwürdig. Wir dürfen uns mit Marcel Hirscher mitfreuen und für Marcel und seiner Familie alles Glück der Welt wünschen wünschen. Ich bin ein bisserl beruhigt, wegen dem Motorcross habe ich mir Sorgen um Marcel gemacht, ich denke diese Entscheidung, wieder sich solche Sorgen um Marcel zu machen, hat die Ehe belastet. Mit dem Schisport könnte er mit seiner Frau wieder einen Einklang finden!
Er hat damals bei den Kinderrennen schon alles gewonnen und ein Trainer hat im einen hinterlistigen Ratschlag gegeben, dass bei den letzten Toren kein Schnee mehr ist und dass er aufpassen soll! Es war nicht so, dieser Trainer wollte nur seinen Schützling als Sieger sehen, so sind die Ösis, auf alles voller Neid und Mißgunst!

lädt ...
melden
antworten
waldfred (459 Kommentare)
am 25.04.2024 16:18

stimmt voller neid und gier das kann ich nur bestätigen...einfach nur schändlich

lädt ...
melden
antworten
DRIP (23 Kommentare)
am 24.04.2024 13:30

Verzweifelte PR-Aktion für seine peinliche Skimarke.

lädt ...
melden
antworten
hn1971 (2.023 Kommentare)
am 24.04.2024 13:10

Na, ob das nicht schief geht...

lädt ...
melden
antworten
Gugelbua (32.056 Kommentare)
am 24.04.2024 12:11

solange es noch Schnee gibt😂

lädt ...
melden
antworten
Zwentibold (16 Kommentare)
am 24.04.2024 12:11

Hat der immer noch zu wenig Geld?

lädt ...
melden
antworten
Photographer (17 Kommentare)
am 24.04.2024 12:16

Ihr Kommentar zeigt nur, dass sie in ihrem Leben offenbar noch nie etwas sinnvolles geleistet haben ohne dabei an geld zu denken ;)

lädt ...
melden
antworten
kirchham (2.265 Kommentare)
am 24.04.2024 12:08

Was glaubt ihr wen er das erste mal am Start steht das bringt ihm Millionen auf sein Konto.

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.390 Kommentare)
am 24.04.2024 11:48

Für welche Nation fährt Felix Neureuther nach seinem baldigen Comeback?

lädt ...
melden
antworten
supercat (5.441 Kommentare)
am 24.04.2024 12:09

Der hat keines nötig!

lädt ...
melden
antworten
Blitzer60 (1.133 Kommentare)
am 24.04.2024 12:44

Felix hat Charakter.

lädt ...
melden
antworten
Muenchner1972 (765 Kommentare)
am 24.04.2024 15:55

Jedenfalls keine Skimarke, die nicht sehr gut verkauft wird!

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen