Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Was Marco Odermatt über Hirschers Rückkehr sagt

Von nachrichten.at/apa, 25. April 2024, 10:31 Uhr
Neben dem Schnee schmolz auch das Preisgeld dahin
Weltcup-Dominator Marco Odermatt Bild: GEPA pictures

BERN. Die Comeback-Ankündigung von Marcel Hirscher fünf Jahre nach seinem Rücktritt schlägt hohe Wellen - und sorgt vielerorts für Erstaunen.

Auch Marco Odermatt wurde von den Plänen des 35-jährigen Salzburgers überrascht. "Im ersten Moment glaubte ich an einen Witz", sagte der Nidwaldner dem "Blick". Er finde es jedoch "cool", dass Hirscher zurückkomme. "Für das internationale Ansehen des Skisports ist das fantastisch, zumal Marcel künftig für die Niederlande fahren wird."

Wann genau es auf der Rennpiste zum ersten Aufeinandertreffen der zwei Ausnahme-Athleten kommt, ist offen. Hirscher hat sich noch nicht zu seinen genauen Plänen geäußert. Die Ski-Fans können das Duell zwischen dem drei- und achtfachen Gewinner des Gesamtweltcups jedoch kaum erwarten.

Ob Hirscher nach einer derart langen Pause und im Alter von 35 Jahren noch in der Lage ist, Odermatt in seiner Blütezeit als Rennfahrer Paroli zu bieten? Odermatt sieht den Druck jedenfalls auf seiner Seite.

Mehr zum Thema
Ski Alpin

Manuel Feller: "Ich bereue jede einzelne Flasche Rum"

Slalom-Star Manuel Feller schwitzt für die neue Saison - etwas Leiden gehört dazu.

"Eigentlich kann ich in diesem Duell mit Hirscher nur verlieren", gesteht der Olympiasieger und Weltmeister im Riesentorlauf dem "Blick".

Odermatts Begründung dazu: "In den letzten Jahren wurde unzählige Male die Frage gestellt, wer der größere Rennfahrer ist: Hirscher oder ich? Wenn ich in der besten Phase meiner Karriere langsamer sein sollte als Marcel, der aus der Ski-Pension zurückkommt, würde die Antwort auf diese Frage definitiv nicht zu meinen Gunsten ausfallen."

Mehr zum Thema
GEPA-23101655065
Ski Alpin

Felix Neureuther scherzt nach Hirscher-Comeback: "Werde jetzt Abfahrer für Jamaika"

WIEN. Die Meldung des von Marcel Hirscher anvisierten Comebacks als aktiver Skirennläufer ist am Mittwoch mitten in den Urlaubswochen seiner ...

mehr aus Ski Alpin

Skiverband holt Ex-Landesrat Michael Strugl

Kristoffersen über Hirscher-Comeback: "Wenn Marcel will, wird er Rennen gewinnen"

Hirscher beteuert: "Ergebnisse echt nebensächlich"

Videobotschaft von Marcel Hirscher: "Es ist Zeit, dass ich was dazu sage"

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

11  Kommentare
11  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
docholliday (8.352 Kommentare)
am 26.04.2024 12:58

Warum nicht?
Herminator hats bewiesen, dass es geht.
Noch dazu nach so einem schweren Unfall, wo er fast sein Bein verloren hätte!
Alles Gute im Comeback Marcel Hirscher!👍

lädt ...
melden
antworten
19josef66 (205 Kommentare)
am 25.04.2024 16:37

Feller, Braathen, Kristoffersen,Hirscher und hoffentlich auch Marco Schwartz...
Ein Traum für jeden Skifan.
Ich freue mich und wünsche jedem einzelnen das Beste!

lädt ...
melden
antworten
lucky890 (2.170 Kommentare)
am 26.04.2024 15:06

und der Hansi Hinterseer, Ingeborg Stenmark und die Moser Pröll - das wird ein Fest

lädt ...
melden
antworten
Gugelbua (32.064 Kommentare)
am 25.04.2024 13:08

Hirscher versucht eben sein Produkt zu vermarkten wobei er selber die beste Werbe-Ikone ist👍

lädt ...
melden
antworten
docholliday (8.352 Kommentare)
am 26.04.2024 12:59

Ich glaube, er muss sich nichts beweisen und auch nichts vermarkten.

lädt ...
melden
antworten
fischersfritz (1.576 Kommentare)
am 25.04.2024 12:41

Odermatt ist ein lieber sympathischer Sportler, das hat er Hirscher auf jeden Fall voraus. Hirscher galt als unkollegial, verbissen, egoistisch durch Einzeltraining. Wir sehen seine Rückkehr eher als Marketingstrategie für seinen mangelhaften Erfolg seiner Skientwicklung.

lädt ...
melden
antworten
kirchham (2.274 Kommentare)
am 25.04.2024 14:21

Das war auch Hermann Maier und was haben die geminsam sie waren die besten in Österreich und haben für Österreich die meisten Kugeln gewonnen.
Und Skisport ist eine Einzelsport oder galubst du das Usain Bolt den Ami gesgat hätte du heute lass ich dich gewinnen.

lädt ...
melden
antworten
honkey (13.737 Kommentare)
am 25.04.2024 15:09

mangelhaft? Das seine Skimarke bereits Weltcuprenn gewonnen hat, ist dir wohl entgangen!

lädt ...
melden
antworten
woiknail (817 Kommentare)
am 25.04.2024 20:06

Galt als unkollegial? Wer sagt das? Und Verbissenheit ist sicher nichts schlechtes für einen Sportler.

lädt ...
melden
antworten
danielsteiner (487 Kommentare)
am 25.04.2024 20:31

Mangelhafter Erfolg? Die Hirscher-Ski sind ständig ausverkauft.

lädt ...
melden
antworten
honkey (13.737 Kommentare)
am 25.04.2024 10:58

Odermatt schlottern bestimmt schon die Knie. :-)

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen