Lade Inhalte...

LASK

Zwei neue Talente beim LASK

Von Günther Mayrhofer  04. Januar 2021 00:04 Uhr

Adam Griger, 16-jähriger Zugang beim LASK

PASCHING. Beim LASK kämpfen zwei neue Talente im Sturmzentrum um ihre Chance.

13 Tage dauerte die kürzeste Winterpause der Bundesliga-Geschichte. Beim LASK geht die Vorbereitung heute mit den obligatorischen Corona-Checks und Leistungstests los. Zugang Adam Griger trifft dabei erstmals auf seine neuen Kollegen.

Europas Topklubs waren hinter dem 16-jährigen Slowaken her. Der 1,92 Meter große Stürmer entschied sich für den LASK, weil er bei den Konkurrenten nur für den Nachwuchs vorgesehen gewesen wäre. Griger wollte aber nicht mehr gegen annähernd Gleichaltrige antreten, sondern sich gegen routinierte Profis weiterentwickeln. Das konnten ihm nur die Athletiker bieten.

Es wird an ihm selbst liegen, ob er sich schon im Frühjahr in der Bundesliga oder auf Kooperationsbasis beim FC Juniors OÖ beweisen darf. Das Erlernen der Spielweise sollte keine Probleme bereiten: Griger spricht fließend Deutsch, in der Schule übersprang er eine Klasse. Wie schon während seines halben Jahres beim slowakischen Erstligisten Michalovce wird er mittels Fernschule an seinem Abschluss arbeiten.

Keine Chance bei Schmidt

Wie gut er sich zurechtfindet, wird auch die Entscheidung beeinflussen, ob der LASK bis zum Transferschluss am 8. Februar einen weiteren Mittelstürmer als Vertreter für Johannes Eggestein verpflichtet. Alexander Schmidt, vom LASK an St. Pölten verliehen, kommt nicht in Frage: Im Vertrag ist keine Ausstiegsmöglichkeit verankert. Die Niederösterreicher wollen ihren mit sieben Treffern besten Torschützen nicht abgeben – insbesondere weil mit der möglichen Qualifikation für die Meisterrunde der ersten sechs schon der Klassenerhalt fixiert werden könnte.

Durch den guten Heilungsprozess bei Mamoudou Karamoko ist ohnehin die geplante Alternative für die Mittelstürmerposition im Kader: Der 20-Jährige wird nach seinem Muskelfaserriss bald fit sein und hat angedeutet, dass er der Aufgabe gewachsen wäre.

Zudem kommt ein weiterer zentraler Angreifer: Metehan Altunbas feiert am Donnerstag seinen 18. Geburtstag und darf dann offiziell von Eskisehirspor zum LASK wechseln. Der türkische Zweitligist hatte den Transfer des U17-Teamspielers schon im September bekannt gegeben. Im Gegensatz zum Slowaken Griger muss Nicht-EU-Bürger Altuntas laut UEFA-Regeln bis zum 18. Geburtstag auf den Transfer zum LASK warten.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Günther Mayrhofer

Redakteur Sport

Günther Mayrhofer
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus LASK

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less