Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 17. Februar 2019, 06:55 Uhr

Linz: -2°C Ort wählen »
 
Sonntag, 17. Februar 2019, 06:55 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Verkehrsverbund:Neue Linien als Anreiz für Pendler

LINZ. Wenn der oberösterreichische Verkehrsverbund (OÖVV) am Sonntag seinen Fahrplan umstellt, sollen davon vor allem Pendler aus dem oberen Mühlviertel profitieren.

Das Liniennetz wird erweitert. Bild: (OÖVV)

Die Bus-Hauptlinie Linz–Rohrbach wird bis Ulrichsberg verlängert, die Verbindungsfrequenz zur Hauptverkehrszeit erhöht (35 statt bisher 24 Verbindungen) und zusätzliche Verbindungen am Abend und an den Wochenenden eingerichtet. Dazu verkehren vier "Eilbusse" zwischen Linz und Rohrbach, die nur an den Verkehrsknoten und Park-&-ride-Anlagen halten.

Das Verkehrsnetz wird mit 51 neuen Linienbussen um 15 Prozent erweitert. Im Innviertel (Ried und Braunau) wird das Verkehrsnetz um 19 Prozent erweitert. Für Verkehrslandesrat Günther Steinkellner (FP) sei diese Erweiterung ein "Mosaikstein" für die Lösung der Probleme in den Ballungszentren. "Würden in einem Pendlerfahrzeug durchschnittlich 1,5 statt 1,1 Personen sitzen, wäre das Problem schneller gelöst."

Fahrplan-Download

 

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 06. Dezember 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

Ski-Unfälle in Oberösterreich fordern zwei Verletzte

KRIPPENSTEIN/HOCHFICHT. Zwei teils schwere Ski-Unfälle ereigneten sich am Samstag in Oberösterreich.

"Als Polizist musst du heute viel aushalten"

Wie hat sich die Polizei in 45 Jahren verändert? Josef Schallmeiner weiß es.

Tabakfabrik trifft Newsroom: Die Bühne für kreative Köpfe

LINZ. "Digital Award" und Diskussionsreihe: Die Linzer Tabakfabrik und die OÖNachrichten wachsen mit neuen ...

Eine erste Spur zu den Linzer Posträubern?

LINZ. Sie sind nicht die einzigen Räuber, die gesucht werden: Seit August 2017 blieben fünf Banküberfälle ...

Große Online-Petition für die Rettung der Bienen

LINZ. Rudi Anschober startet Kampagne für den Schutz der Artenvielfalt.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS