Lade Inhalte...

Oberösterreich

44-jähriger Innviertler starb bei Forstunfall

Von nachrichten.at   15. September 2021 06:55 Uhr

foto: volker weihbold blaulicht einsatz polizei
(Symbolbild)

ÜBERACKERN. Der Mann wurde am Dienstagabend tot unter einem gefällten Baum gefunden.

Am Dienstag gegen 19 Uhr wurde bei der Polizei Anzeige über einen nicht zurückgekehrten Forstarbeiter erstattet. Der 44-Jährige aus dem Bezirk Braunau war zuvor damit beschäftigt, die Sturmschäden im Weilhartforst, Gemeindegebiet Überackern, zu beseitigen.

Gegen 19:05 Uhr wurde eine Suchaktion gemeinsam mit den FF Überackern, Schwand, Ranshofen und zwei Personen der Braunauer Feuerwehr mit einer Wärmebilddrohne veranlasst. Weiters wurden eine Diensthundestreife und die Rettungshundestaffel aktiviert. Die Feuerwehr war mit 86 Mann vor Ort.

Gegen 20:25 Uhr konnte der Vermisste von seinem Bruder und dem Schwager im Wald unter einem gefällten Baum tot aufgefunden werden. Die beiden Männer befreiten den 44-Jährigen von dem umgestürzten Baum mit dessen Motorsäge. Eine Ärztin konnte vor Ort nur mehr den Tod des 44-Jährigen feststellen. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less