Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Eine traurige, aber auch schöne Botschaft": Dominic Thiem beendet im Oktober seine Karriere

Von Alexander Zambarloukos, 10. Mai 2024, 12:05 Uhr
TENNIS-AUS-ATP-WTA-BRISBANE
Dominic Thiem Bild: AFP/West

Österreichs 30-jähriger Tennis-Star gibt voraussichtlich bei den Erste Bank Open in Wien seine Abschiedsvorstellung

Punkt 12.02 Uhr hat Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem eine Erklärung abgegeben und darin das bevorstehende Ende seiner Karriere angekündigt. Der 30-jährige Lichtenwörther zieht nach dieser Saison einen Schlussstrich, seine Abschiedsvorstellung wird er voraussichtlich bei den Erste Bank Open Ende Oktober in der Wiener Stadthalle geben.

"Es ist eine traurige, aber auch schöne Botschaft. Es gibt einige Gründe dafür. Allen voran mein Handgelenk, das nicht so ist, wie es sein sollte und wie ich es wollte", sagte Thiem: "Das Zweite ist mein inneres Gefühl. Ich habe mir diese Entscheidung lange und wohl überlegt. Ich dachte an die ganze unglaubliche Reise als Tennis-Spieler, ich hatte Erfolg, gewann Trophäen, von denen ich nie zu träumen gewagt hatte."

Thiem scheint mit sich im Reinen zu sein: "Es war eine großartige Erfahrung, für die ich dankbar bin. Diese Entscheidung ist die einzig richtige, über die ich sehr glücklich bin. Ich bin sehr aufgeregt, was jetzt alles kommen wird", berichtete er.

Thiem hat in seiner Laufbahn 17 ATP-Turniere gewonnen, der Höhepunkt war der Grand-Slam-Titel bei den US Open 2020 in New York. Zuvor hatte aus rot-weiß-roter Sicht nur Thomas Muster mit seinem French-Open-Triumph in Paris Vergleichbares geschafft. Thiem stand insgesamt vier Mal in einem Major-Einzelfinale (zwei Mal Paris, ein Mal New York, ein Mal Melbourne) – das hat kein anderer Österreicher vorzuweisen.

Eigentlich hatte der Champion alles mitgebracht, um wie einst Muster auf Platz eins der Weltrangliste zu klettern. Doch es sollte nicht sein. Thiems höchstes Ranking war Position drei, mittlerweile ist er aus den Top 120 gefallen. Das ist weit unter seinen Ansprüchen, aber mit der schweren Handgelenksverletzung, die er im Juni 2021 bei einem Rasenturnier auf Mallorca erlitt. 

Seit damals ist nichts mehr, wie es war. Thiem ist die Leichtigkeit abhandengekommen – die Präzision, die Wucht. Nun hat einer der erfolgreichsten Athleten, die Österreich in einer Weltsportart hervorgebracht hat, eine Entscheidung getroffen. Er nimmt seinen Hut – nicht ohne Wehmut.

mehr aus Mehr Sport

HC-Linz-Trainer Milan Vunjak: Der Ruhepol mit der Glückshose

Shamil Borchashvili: "Die Entscheidung ist gefallen: Wachid wird Österreich bei Olympia vertreten"

Handball-Präsident Ditachmair verrät: "Habe mich beim Halbfinale aus der Halle geschlichen"

Thiems lauter Abschied in Paris: "Es ist nicht das Ende des Lebens"

Autor
Alexander Zambarloukos
Redakteur Sport
Alexander Zambarloukos

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

7  Kommentare
7  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Weltliner (444 Kommentare)
am 10.05.2024 15:53

schade, besser er wäre in Mauthausen angetreten

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.390 Kommentare)
am 10.05.2024 15:18

Thiem war ein guter Tennisspieler.

Zu einem Muster hat er es nicht geschafft.

Wünsche ihm alles Gute.

lädt ...
melden
antworten
tulipa (3.307 Kommentare)
am 10.05.2024 19:17

Thiem war zu seiner besten Zeit der viel komplettere Spieler als Muster.

lädt ...
melden
antworten
Coolman12 (302 Kommentare)
am 10.05.2024 14:31

Chapeau Dominic, es war mir eine Ehre Fan von dir zu sein!!

lädt ...
melden
antworten
woiknail (813 Kommentare)
am 10.05.2024 13:30

Thiem war einmal ein echt guter Spieler. Sein aggressives Spiel und sein Ehrgeiz waren super zum Anschauen. Schade dass er sich dann derart gehen hat lassen und überhaupt keine Motivation mehr ausgestrahlt hat. Andere Spieler waren auch schwer verletzt und sind ganz anders daraus hervorgegangen.

lädt ...
melden
antworten
susisorgenvoll (16.740 Kommentare)
am 10.05.2024 13:02

Ich bedauere sehr, dass Dominic Thiem wegen gesundheitlicher Probleme letztendlich aufhören muss! Ich fühle mit ihm, denn das ist das Bitterste, wenn die ganze Familie jahrzehntelang alle Opfer gebracht hat und dann spielt die Gesundheit nicht mehr mit, gerade auf dem Weg zur Nummer 1! Ich hätte ihm sehr gewünscht, dass es wieder bergauf geht!

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.812 Kommentare)
am 10.05.2024 12:16

Baba.....

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen