Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...

    ANMELDUNG

    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Unterhaus-Blog

Krenglbachs nächster Anlauf

Von Von Manuel Fischer   27. September 2010 13:32 Uhr

Nach sechs absolvierten Runden, also gut einem Viertel der Meisterschaft, haben noch sechs Vereine im Unterhaus eine blütenweiße Weste – St. Peter am Wimberg (1. Klasse Nord), Krenglbach (1. Klasse Mittewest), Urfahr (2. Klasse Mitte), Buchkirchen (2. Klasse Mitteost), Lasberg (2. Klasse Nordmitte) und Ulrichsberg (2. Klasse Nordwest) konnten bisher sämtliche Begegnungen in ihren Ligen für sich entscheiden. Von diesen Mannschaften ist der Meistertitel in dieser Saison ganz besonders zu gönnen: SV Krenglbach.

Beinahe unglaublich ist die Bilanz des Klubs seit dem Abstieg aus der Bezirksliga Süd vor acht Jahren: zwei Mal Vizemeister, drei Mal Dritter, einmal Vierter und zwei Mal Fünfter. Besonders bitter endete die Saison 2003/2004, in der Krenglbach lediglich 16 Treffer zum Aufstieg fehlten – die Union Thalheim setzte sich am Ende in einem wahren Herzschlagfinale vor den punktegleichen Teams aus Frankenburg und Krenglbach durch. Auch 2006/2007 und 2007/2008 klopfte man an die Bezirksliga an, damals fehlten acht bzw. drei Punkte zum Wiederaufstieg.

In dieser Saison soll alles anders werden. Und bisher sieht es auch ganz danach aus, als ob Krenglbachs neunter Anlauf erfolgreich endet. Die Mannschaft von Spielertrainer Nedzad Zukic gewann in Offenhausen auch sein sechstes Spiel in Folge und steht mit 18 Punkten und einem Torverhältnis von 26:5 an der Tabellenspitze der 1. Klasse Mittewest. Das große Plus ist derzeit die perfekte Mischung aus Jung und Alt. Zuletzt standen nicht weniger als acht E24-Spieler im Aufgebot, die von Routinier Thomas Brunner, der im Sommer von Landesligist SC Marchtrenk verpflichtet wurde, geführt werden. Im Laufe der Meisterschaft wird sich allerdings zeigen, ob die vielen Talente mit dem Druck eines Spitzenreiters umgehen können oder ob sich Krenglbach erneut mit einem Platz zwischen 2 und 5 zufrieden geben muss.


SV Krenglbach seit dem Abstieg aus der Bezirksliga Süd 2001/2002:

2002/2003 1. Klasse Mittewest 3 St. Marienkirchen/Polsenz
2003/2004 1. Klasse Mittewest 3 Thalheim
2004/2005 1. Klasse Mittewest 5 Frankenburg
2005/2006 1. Klasse Süd 5 Ohlsdorf
2006/2007 1. Klasse Mittewest 2 Lambach
2007/2008 1. Klasse Mittewest 2 Kallham
2008/2009 1. Klasse Mittewest 4 Wallern
2009/2010 1. Klasse Mittewest 3 Sipbachzell
2010/2011 1. Klasse Mittewest ??? ???

(Legende: Saison - Liga - Rang - Meister)

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Unterhaus-Blog

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung