Lade Inhalte...

Oberösterreich

Traditionswirt hört auf

16. Februar 2019 00:04 Uhr

LINZ. Ende März sperrt "Wirtshaus zur Schießhalle" zu.

Wieder ein Wirtshaus weniger in Linz: Am 28. März schließt das "Wirtshaus zur Schießhalle" in der Waldeggstraße. Das bestätigte Wirt Hubert Harrer gestern im OÖN-Gespräch. Die Gründe für die Schließung seien weder privater noch wirtschaftlicher Natur.

"Für den Besitzer würden sich die nötigen Investitionen in das Haus wirtschaftlich einfach nicht rechnen", erzählt Harrer, der das Wirtshaus acht Jahre lang geführt hat. Wenn die Gegebenheiten nicht mehr stimmen, habe es auch keinen Sinn, den Betrieb weiterzuführen, so der Wirt weiter. Zehn Mitarbeiter sind derzeit in dem Wirtshaus tätig und von der Schließung betroffen.

Die Pläne für seine weitere berufliche Zukunft lässt sich der 59-Jährige noch offen: "Nach der Schließung schaue ich weiter. Ich lasse das einmal auf mich zukommen", erzählt der Wirt, der die letzte Zeit in seinem Lokal mit seinen Stammgästen genießen will. (jp)

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

1  Kommentar 1  Kommentar