Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


    '
gemerkt
merken
teilen

Denise Dietl und Daniel Lumplecker gewannen den Ennstalcup

13. März 2023, 12:03 Uhr
Denise Dietl vom WSV Trattenbach, holte sich nach einem packenden Finale zum zweiten Mal den Gesamtsieg beim Ennstalcup. Bild: Würleitner

HINTERSTODER. Die Rennläufer des WSV Trattenbach waren in dieser Skisaison in der Region nicht zu biegen. Bei den Kindern siegte bei Mädchen und Burschen Großraming.

Ein dramatisches Finale boten die Aktiven beim Sport Kaiser Ennstalcup powered by Salomon in Hinterstoder. 127 Starter hatten für die beiden Riesentorläufe genannt, davon 42 bei den beiden Kinderrennen. Der Wintersportverein Trattenbach und die Naturfreunde Großraming trugen jeweils zwei dieser Rennen aus.

Punktegleich vor dem Finale

Nachdem Denise Dietl vom Wintersportverein Trattenbach im ersten Rennen vor Marlies Kaiser von den Naturfreunden Großraming den Sieg holte, waren die beiden Skirennläuferinnen vor dem letzten Rennen punktegleich. Die Kontrahentinnen hatten jeweils zwei Siege und zwei zweite Plätze auf ihrem Punktekonto. Damit war klar: Wer vor der anderen das Ziel erreicht, gewinnt auch die Ennstalcup-Gesamtwertung.

Angst vor einem möglichen Ausfall begleitete allerdings keine der beiden Athletinnen, die zwischen den Toren alles aus sich herausholten. Denise Dietl riskierte alles und gewann auch noch Riesentorlauf Nummer zwei vor Marlies Kaiser. Damit holte die Trattenbacherin ihren zweiten Ennstalcup-Gesamtsieg.

Daniel Lumplecker vom WSV Trattenbach, gewann den Ennstalcup bei den Männern. Es war sein bereits fünfter Gesamtsieg. Bild: Würleitner

Bei den Herren war Daniel Lumplecker, ebenfalls vom Wintersportverein Trattenbach, der große Gejagte. Samuel Kopf von den Naturfreunden Großraming und Melvin Garstenauer vom Sportclub Pechgraben hatten noch gute Chancen auf den Gesamtsieg. Doch bereits das erste Rennen des Tages brachte die Entscheidung. Sowohl Samuel Kopf wie auch Melvin Garstenauer riskierten wohl um einen Tick zu viel und kamen nicht ins Ziel. Daniel Lumplecker gewann das Rennen und war somit bereits vor dem abschließenden Lauf uneinholbar voran. Seinen fünften Ennstalcup-Titel in Folge feierte er mit einem weiteren Rennsieg in Lauf zwei.

Großraming bei den Kindern top

War die Gesamtwertung bei den Erwachsenen ganz in der Hand des Wintersportvereins Trattenbach, so holten die Naturfreunde Großraming durch Anna Gsöllpointner und Paul Oberecker bei den Kindern beide Titel.

Die Ennstalcupsiegerehrung findet am Samstag, 15.April, in Ternberg statt.

mehr aus Steyr

Feuerwehr Behamberg erhält zum 100. Geburtstag gestohlenen Maibaum retour

Schedlberger holte mit Birnencider WM-Gold

Stadt will mehr Kunsthandwerk beim Adventreigen

Strafe nach Demo gegen Rechtsextreme: "Fühle mich von der Polizei gelegt"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Aktuelle Meldungen