Lade Inhalte...

Salzkammergut

Ein Adventkalender zum Geben

26. November 2021 16:32 Uhr

Ein Adventkalender nicht zum Herausnehmen, sondern zum Hineinlegen.

VÖCKLABRUCK, REGAU. Die katholische, die evangelische und die neuapostolischen Kirchen von Regau und Vöcklabruck ziehen für einen guten Zweck an einem Strang.

In den Kirchen von Vöcklabruck und Regau stehen in diesem Advent sehr einfach gestaltete Krippen, die allerdings eine besondere Funktion haben: Es sind umgekehrte Adventkalender mit dem Motto „Reinlegen statt rausnehmen“.

Die Kirchenbesucher werden gebeten, dringend benötigte Bedarfsgüter für die Kundinnen und Kunden des Sozialmarktes „Der Korb“, an denen immer Mangel herrscht, in die Krippen zu legen und auf diese Weise Mehl, Zucker, Nudeln, Öl, Reis oder Haltbarmilch zu spenden. Die gespendeten Waren werden dem Sozialmarkt überreicht. Rund 80 Familien und Einzelpersonen nutzen diese Einrichtung täglich, um sich leistbare Lebensmittel zu kaufen.

Die Initiative „Reinlegen statt rausnehmen“ wird von der katholischen, evangelischen und neuapostolischen Kirche in Vöcklabruck und von der Pfarre Regau gemeinsam getragen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

1  Kommentar 1  Kommentar