Lade Inhalte...

Innviertel

Dachmarke Braunau.Simbach.Inn soll neue Markenbotschafter bekommen

Von Lisa Penz 16. April 2019 00:04 Uhr

Dachmarke Braunau.Simbach.Inn soll neue Markenbotschafter bekommen
Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Gesundheit, Kultur und Bildung trafen sich zum Brainstorming.

BRAUNAU / SIMBACH. In Workshops haben bekannte Braunauer und Simbacher Ideen gesammelt.

Seit vorigem Jahr haben die beiden Städte am Inn, Braunau und Simbach, eine gemeinsame, grenzübergreifende Dachmarke. Markante erste sichtbare Zeichen waren Großflächenplakate mit "Halb-Porträts", die jeweils die halbe Gesichtshälfte eines Braunauers und eines Simbachers zeigen, zusammengefügt zu einem Ganzen. Die Dachmarke soll kein künstliches Image erstellen, das sich vom Alltag der Bewohner unterscheidet, sondern abbilden, was tatsächlich stattfindet, sagt Elke Pflug, Geschäftsführerin des Stadtmarketings Braunau.Simbach.Inn.

Neue Plakate, neue Gesichter

Heuer soll es neue Plakate, mit neuen Markenbotschaftern und neuen Slogans geben. Verantwortliche aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Tourismus und Kultur aus den beiden Grenzstädten haben sich deshalb zu Workshops getroffen. Es wurden Ideen gesammelt, nun sollen erste Schritte folgen. Die Markenbotschafter werden kontaktiert, es werden Fotoshootings vereinbart.

Durch die Kampagne sollen die beiden Städte zusammenwachsen. Sie soll aufzeigen, was die Region so lebenswert macht und welche Angebote sie zu bieten hat. Das grenzübergreifende Projekt ist europaweit einzigartig.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less