Lade Inhalte...

Was Linz isst ...

Linzer Kult-Lokal Urbanides nach Durststrecke wieder offen

Von Karin Haas   12. Dezember 2014 13:41 Uhr

Urbanides-Pächterpaar Koch Andreas Mühlberger mit Gattin Marcela

Fast vier Jahre lang war das Restaurant Urbanides in der Rudolfstraße in Linz-Urfahr im Dornröschenschlaf. Sieben Mal hat die Stadt Linz das Lokal ausgeschrieben. Nun schlug der frühere Haubenkoch des La Cave am Römerberg, Andreas Mühlberger, zu.

Nach einem Großumbau sperrte der 40-Jährige heimlich, still und leise Anfang dieser Woche für Freunde auf. Ab Dienstag, 16. Dezember, gibt es „volles Programm“ für alle.

Das Urbanides hat auch Mittag offen. Montag, sonn- und feiertags wird geruht. Mühlberger kocht seine „Schmankerl“, die auch vom La Cave her bekannt sind. Er ist kein manisch Bodenständiger. Es gibt auch Austern, Jakobsmuscheln und irisches Lamm. Ebenso steht sein berühmtes Pfeffersteak auf der Karte.

Der Hauptgastraum wurde modernisiert und vom vielen Schwarz befreit.

Mühlberger war zehneinhalb Jahre im La Cave, war vier Jahre im Kaminloch in Linz und beim Schrot in Alkoven. Im La Cave werkt nun sein Nachfolger. Er heißt Günther Maier und lernte bei Reinhard Gerer im Korso in Wien. Über die Vier Jahrezeiten in Hamburg, das Freisitz Roith in Gmunden und die Restaurants Bauer (zwei Hauben) sowie Weibel 3 (beide Wien) kam der gebürtige Steirer Maier nach Linz.

Bar und Schank blieben gemütlich schwarz.
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

16  Kommentare expand_more 16  Kommentare expand_less