Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Unbelehrbarer Drogenlenker: Nach Unfall wollte er Kennzeichen-Tafeln für anderen Pkw stehlen

Von nachrichten.at, 10. Mai 2024, 09:37 Uhr
Polizei Blaulicht
(Symbolbild) Bild: VOLKER WEIHBOLD

WANGHAUSEN. Ein unbelehrbarer Pkw-Lenker beging am Donnerstag nicht nur Fahrerflucht nach einem Unfall, sondern wollte dann auch noch Kennzeichentafeln stehlen, um mit seinem unangemeldeten Auto weniger aufzufallen.

Donnerstagvormittag hatte ein 40-jähriger Deutscher bereits einige Anzeigen erhalten. Er war an einem Verkehrsunfall beteiligt und beging Fahrerflucht. Mit dem beschädigten Auto kam er aber nicht weit. Ein Zeuge bemerkte das kaputte Fahrzeug und verständigte die Polizei, bei einer klinischen Untersuchung wurde eine Fahruntauglichkeit festgestellt, da der 40-Jährige Drogen genommen hatte. Den Führerschein konnten ihm die Beamten nicht abnehmen, weil er keine gültige Lenkberechtigung besaß. 

Da der Pkw, den er sich ausgeliehen hatte, nicht mehr fahrtüchtig war, musste der 40-Jährige aus Wanghausen auf sein eigenes Auto umsteigen, um mobil zu bleiben. Dieses war aber nicht für den Verkehr zugelassen. Deshalb versuchte der Deutsche am Pendlerparkplatz in seinem Wohnort gegen 15.30 Uhr, Kennzeichentafeln von einem dort abgestellten Pkw zu stehlen. 

Dabei wurde er beobachtet, die Polizei erwischte ihn erneut. Er reagierte mit Unverständnis und verhielt sich den Beamten gegenüber auffällig. Bei einer erneuten Kontrolle durch einen Arzt wurde wieder eine Suchtgiftbeeinträchtigung und eine Fahruntauglichkeit festgestellt. 

Von Bezirksverwaltungsbehörde und Staatsanwaltschaft erwarten den Mann nun weitere Anzeigen. 

mehr aus Innviertel

Innviertler Alkolenker (33) überschlug sich mit Pkw

Kranzniederlegung vor Hitlerhaus: Berliner erschien nicht zu Prozess

Schlepper flüchtete halsbrecherisch vor der Polizei: "Es war wirklich am Limit"

Hat Braunau ein Drogenproblem?

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.646 Kommentare)
am 10.05.2024 11:30

Dank derartiger Individuen könnte man glatt auf die Idee kommen, dass KFZ eine verpflichtende Ausstattung an Scheckkartenführerscheinlesegeräten mit Identitätskontrolle und Drogentesteinrichtungen braucht, um überhaupt in Betrieb genommen werden zu können.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen