Lade Inhalte...

Landtagswahl 2015

"I hab eahm nie ane verpassen müssen"

Von nachrichten.at   05. September 2015 07:48 Uhr

Manfred Haimbuchner (r.) mit seinem Vater Lambert

STEINHAUS. Lambert Haimbuchner (74) war 24 Jahre lang Bürgermeister der knapp 2000 Einwohner zählenden Gemeinde Steinhaus bei Wels.

Gemeinsam mit seinem Sohn und FPOÖ-Spitzenkandidat Manfred Haimbuchner (37) begibt er sich exklusiv für die OÖNachrichten auf Spurensuche durch ihre Heimatgemeinde.

Dabei besuchen sie nicht nur prägende Plätze ihres Lebens, sondern plaudern ganz ungeniert aus dem Nähkästchen und somit erfahren wir zum Beispiel: Welche Jugendsünden der Junior mittlerweile als verjährt betrachtet, warum alle Welser nach Steinhaus ziehen wollen, welche Rolle die Kirche in der Familie spielte bzw. wieso vor der Volksschule in Steinhaus kein Lindenbaum mehr steht.

 

 

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Landtagswahl 2015

48  Kommentare expand_more 48  Kommentare expand_less