Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Gasbohrfirma ADX will über Aktien an frisches Geld

Von nachrichten.at, 02. Mai 2024, 18:43 Uhr
ADX-Bohrturm in Molln
ADX-Bohrturm in Molln Bild: VOLKER WEIHBOLD

WIEN. Das australisch-österreichische Unternehmen führte in Molln im März Probebohrungen nach Gas durch

Die Bohrfirma ADX Energy, die an der Börse im australischen Perth gelistet ist, hat angekündigt, Aktien im Wert von 13,5 Millionen australischen Dollar (8,22 Millionen Euro) auszugeben. Man habe dafür bereits feste Zusagen von Investoren, hieß es in einer Aussendung am Donnerstag. Konkret gehe es um rund 128,5 Millionen Stammaktien zu einem Ausgabepreis von 0,105 australischen Dollar (um die 6 Eurocent).

In einer ersten Tranche sollen am 7. Mai circa 71,4 Millionen Aktien platziert werden, in einer zweiten Tranche am 22. Mai der Rest. Das frische Geld soll unter anderem in das Gasprojekt in Molln und das Öl-Bohrprojekt Anshof bei Bad Hall fließen, zudem ist eine CO2-Reduktionsanlage auf den Öl- und Gasfeldern von ADX im Wiener Becken geplant.

Die Probebohrungen in Molln unweit des Nationalparks Kalkalpen und des Naturschutzgebiets Jaidhaustal wurden im März abgeschlossen. Sie bestätigten das Gasvorkommen unter der Erde. ADX vermutet Erdgas im Ausmaß von 24 Milliarden Kubikmetern. Das entspricht einer Gesamtenergie von 270 Terawattstunden, Österreich benötige 96 Terawattstunden pro Jahr, heißt es von ADX. Weitere Tests werden, wie berichtet, auf Herbst verschoben. Dafür sind erneute Genehmigungsverfahren notwendig. Der Naturschutzbund und eine Bürgerinitiative stellen sich gegen die Bohrungen.

Gegen Ende des Jahres will das Unternehmen auch in der Gemeinde Sankt Georgen im Attergau eine Probebohrung starten. Hier wird rund eine halbe Milliarde Kubikmeter Erdgas vermutet.

mehr aus Wirtschaft

Pumpspeicherkraftwerk in Ebensee: Der Zufahrtsstollen ist fertig

Liebherr will in Lienz bis zu 960 Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken

Fast jeder dritten Gemeinde fehlt ein Supermarkt

EZB lässt Leitzins unverändert bei 4,25 Prozent

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen