Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

FPÖ fordert Rücktritt von VP-Mandatar nach Zwischenruf

Von nachrichten.at/apa, 16. Mai 2024, 20:36 Uhr
bilder_markus
Michael Hammer Bild: VOLKER WEIHBOLD

WIEN. Die FPÖ verlangt nach der Sitzung des Nationalrats am Donnerstag den Rücktritt des ÖVP-Abgeordneten Michael Hammer.

Anlass ist ein Zwischenruf des Mandatars in einer Debatte, die eigentlich den Transparenzbericht zum ORF behandelte. Die Aussage, um die es geht, dreht sich jedoch um das Attentat auf den slowakischen Premier Robert Fico. Nach Lesart der Freiheitlichen hatte Hammer gemeint, dieser sei selbst daran schuld gewesen.

Tatsächlich legt die Aufnahme der Sitzung diese Interpretation nahe. Im folgenden die Passage laut dem - der APA vorliegenden - vorläufigen stenografischen Protokoll. Hafenecker hatte davor die Berichterstattung des ORF zum Fico-Attentat kritisiert: "Hätte Herr Ministerpräsident Fico (Ruf bei der ÖVP: Der Hassprediger!) nicht eine derartige Rhetorik an den Tag gelegt, dann wäre dieses Attentat eigentlich nicht passiert!, ja, das war der Sukkus des Berichtes (Abg. Michael Hammer: Stimmt auch, ja!)."

Hammer sieht sich jedoch missverstanden und will den Ruf nicht auf diese Aussage hin getätigt habe: "Weder bin ich dieser mir zugeschriebenen Auffassung, noch würde ich eine solche Behauptung je aufstellen oder sie gutheißen", betont er in einer Aussendung. Er sei gegen jegliche Gewalt und natürlich auch gegen jegliche Gewalt gegen Politikerinnen und Politiker.

Hofer erteilte einen Ordnungsruf

Der gerade amtierende Dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer (FPÖ) hatte Hammer für den Zwischenruf einen Ordnungsruf erteilt. Der VP-Abgeordnete sieht darin einen "unterstellenden Charakter". Er habe sich mit der Aussage auf einen früheren Ruf gegen FP-Obmann Herbert Kickl und dessen Wortwahl bezogen. Später erhielt Hammer dann noch einen zweiten Ordnungsruf, weil er Kickl als "manisch-depressiv" bezeichnet hatte.

Hafenecker nannte den Zwischenruf in Sachen Fico in einer Aussendung "geschmacklos, pietätlos und zutiefst verabscheuungswürdig". Wenn Hammer noch zumindest einen Restfunken Anstand im Leib habe, dann wisse er, was er jetzt zu tun habe: "Nämlich sofort zurückzutreten!"

mehr aus Innenpolitik

Grüne aus Oberösterreich unterstützen Schilling

EU-Wahl: Grüne verlieren leicht, aber nicht im "freien Fall"

Kostenersatz bei Freisprüchen fix, Beschluss vor Sommer

Benko im U-Ausschuss: Finale mit "bescheidenem" Signa-Gründer

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

59  Kommentare
59  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
observer (22.280 Kommentare)
am 17.05.2024 18:56

Fast alle PolitikerInnen fast aller Parteien arbeiten kräftig daran, dass ihr Ansehen in der Bevölkerung immer weiter sinkt. Sie können nicht Masshalten in der Gegnerschaft. Es gibt da gewisse Grenzen, die man bei allen Meinungsverschiedenheiten einhalten sollte. Lieb haben braucht man sich ja deswegen nicht.

lädt ...
melden
antworten
her (5.102 Kommentare)
am 18.05.2024 09:02

<Stimmt ja auch>

Ich find das grundsätzlich richtig was Sie schreiben

aber an dieser Stelle - wo es um politische Gewalt bei den Nachbarn geht - unpassend

lädt ...
melden
antworten
jack_candy (7.972 Kommentare)
am 17.05.2024 15:20

In Österreich sind schon viele Politiker wegen viel schlimmerer Äußerungen nicht zurückgetreten.

lädt ...
melden
antworten
her (5.102 Kommentare)
am 17.05.2024 15:57

Und macht es das besser

Sorgen Sie auch persönlich vor

Ich bin auuserdem der Meinung dass der Personenschutz der (Oppositions)Spitzenpolitiker auch diesseits der March ausgeweitet werden muss!

Nicht nur im Parlament sondern auch hier im Forum habe ich missverständliche Äusserungen gelesen

lädt ...
melden
antworten
lester (11.441 Kommentare)
am 17.05.2024 13:12

Waist mit einen Rücktrit von Vilimsky? Mit seiner Beleidigung des Bundespräsidenten geht er haarscharf am STGb vorbei. Aber das ist typisch FPÖ selbst ganz tief argumentieren und vor allen beleidigen und Verleumder, aber ei sich selbst mimosenhaft reagieren. Merke wer sich im Schmutz suhlt ist selbst ein S......!

lädt ...
melden
antworten
sergio_eristoff (1.310 Kommentare)
am 17.05.2024 13:44

Wieder Whataboutismus um wieder gegen die FPÖ zu Hetzen.
Ist damit die Aussage von Hammer besser?

Echt letztklassig wenn man solche Vergleiche macht um was klein zu reden...

lädt ...
melden
antworten
lester (11.441 Kommentare)
am 17.05.2024 18:24

Na, bleiben wir bei der FPÖ :Gudenus Aussagen über Van der Bellen sind nicht nur letztklassig sondern auch strafwürdig. Oder Vilimsky auch über Van der Bellen :"Sugar Daddy". An dieser Partei ist alles verlogen. Fast jede Äußerung über andere Politiker erinnert an Goebbels und den damals herrschenden Unmenschlichen NS-Slang. Pfui Teufel über solche selbsternannte Volksverderber.

lädt ...
melden
antworten
sergio_eristoff (1.310 Kommentare)
am 17.05.2024 21:23

Whataboutismus mal wie immer...
Macht es jetzt die Aussage besser von Hammer?
Sorry die Hass- und Hetzposter sind seit dem Fall der Schilling einfach komplett langweilig geworden....

lädt ...
melden
antworten
lester (11.441 Kommentare)
am 18.05.2024 17:21

Noch einmal kein Whataboutismus:
Grazer Würstelstand-Ibiza bringt FPÖ unter Druck.
Scheinbar wird in der FPÖ nach den Motto gehandelt:
"Nur eintoter Zeuge ist ein guter Zeuge."

lädt ...
melden
antworten
Juni2013 (10.015 Kommentare)
am 17.05.2024 18:56

Whataboutismus . Habens ein neues Wort gefunden dessen Bedeutung Sie zwar nicht kennen, aber trotzdem fest damit um sich werfen. Oder warens auf einem Trollnachschulungskurs und springen deshalb auf diese Taktik auf?

lädt ...
melden
antworten
gutmensch (16.764 Kommentare)
am 17.05.2024 21:11

In fünf Beiträgen hat er das Wort „ Whataboutismus“ viermal !!! verwendet. 😂😂😂

lädt ...
melden
antworten
sergio_eristoff (1.310 Kommentare)
am 17.05.2024 21:16

Schön das du meine Beiträge liest 😘

lädt ...
melden
antworten
sergio_eristoff (1.310 Kommentare)
am 17.05.2024 21:20

Moi Junerl, schau man braucht nicht viele Wörter verwenden um genau das zu beschreiben, was ihr macht um eure Hetze zu betreiben, Dinge klein zu reden usw.
Das beschränkt es eben auf Whataboutismus, Doppelmoral und Atominem, mehr braucht man da nicht.

Bei dir reicht nur klassisches Atominem was du betreibst....

lädt ...
melden
antworten
1949wien (4.162 Kommentare)
am 17.05.2024 12:01

....die FPÖ fordert Rücktritt.......wenn es nach blöden, hetzerischen, verlogenen Aussagen gehen würde, müssten Kickl, Vilimsky, und der Rest der blauen B..t längst zurück getreten sein!

lädt ...
melden
antworten
sergio_eristoff (1.310 Kommentare)
am 17.05.2024 12:48

Noch ein Beweis das manche nichts auslassen um gegen wen zu Hetzen....
Macht es die letztklassige Aussage von Hammer irgendwie besser?

Billiger Whataboutismus....

lädt ...
melden
antworten
meisteral (11.944 Kommentare)
am 17.05.2024 11:58

Natürlich war das geschmacklos, aber dass ausgerechnet der Kaiser der Geschmacklosigkeit Hafenecker hier laut aufschreit, macht es zur Posse

lädt ...
melden
antworten
Joshik (2.983 Kommentare)
am 17.05.2024 11:39

was Hofer gestern den Blauen durchgehen hat lassen, war mMn eine Schande
.
aber es zeigt: überall, wo Blaue eine Machtposition haben, dort wird sie missbraucht. Strache und Hofer waren sich da immer einig - und beide haben ja auch den Freundschaftsvertrag mit Putins Partei unterschrieben. jetzt können Kickl und Hofer diesen Vertrag nicht mehr finden.
.
sorry, aber ich brauch keinen Volkskasperl - und auch keinen, der seinen Job im Parlament für die Blauen missbraucht.

lädt ...
melden
antworten
sergio_eristoff (1.310 Kommentare)
am 17.05.2024 12:45

Wieder mal ablenken....
Was macht die Aussage von Hammer nun besser?

Sorry aber der Whataboutismus ist mal wieder zum Kotzen, nur um wieder zu Hetzen!

lädt ...
melden
antworten
sergio_eristoff (1.310 Kommentare)
am 17.05.2024 11:34

Die Aussage ist mehr als bedenklich von Hammer. Er sollte sich wirklich schämen besonders weil Fico sogar in Lebensgefahr und immer noch auf der Intensivstation liegt.
Für einen Rücktritt wirds nicht reichen, besonders wenn man einen Sobotka in den eigenen Reihen hat....

lädt ...
melden
antworten
linz2050 (6.649 Kommentare)
am 17.05.2024 10:15

Kickl bekommt rd. 17.000 15x Monatlich

lädt ...
melden
antworten
her (5.102 Kommentare)
am 17.05.2024 11:01

Ja,
die politische Klasse im RestStaat

Bloss, wieviel kostet Schilling in Norwegen?

lädt ...
melden
antworten
sergio_eristoff (1.310 Kommentare)
am 17.05.2024 11:32

Seit wann geht es jetzt um Kickl? Wir wissen eh du kannst den Wahlsieg kaum noch erwarten von der FPÖ.
Sorry Whataboutismus wie im Bilderbuch...

lädt ...
melden
antworten
futzi (1.541 Kommentare)
am 17.05.2024 11:57

Die haben,s verdient

lädt ...
melden
antworten
Juni2013 (10.015 Kommentare)
am 17.05.2024 19:03

..und das vom System welches ihm so zuwider ist. Und er weiß gar nicht, wie das passieren kann.

lädt ...
melden
antworten
boarti (144 Kommentare)
am 17.05.2024 10:00

Endlich ein schwarzer Politiker der Kickl richtig darstellt.

lädt ...
melden
antworten
Uther (2.438 Kommentare)
am 17.05.2024 08:55

Für solche „Leistungsträger“ mit solchen Aussagen darf der Steuerzahler ein Salär bezahlen von 10 000 € im Monat!

lädt ...
melden
antworten
richie (984 Kommentare)
am 17.05.2024 09:00

Genauso wie für Kickl und seine Spezis ... (heul)

lädt ...
melden
antworten
gutmensch (16.764 Kommentare)
am 17.05.2024 10:29

Der „manisch depressive“ Kickl verdient wesentlich mehr. Finden sie das in Ordnung ?

lädt ...
melden
antworten
ElimGarak (10.753 Kommentare)
am 17.05.2024 08:51

Hafenecker hat in Bezug auf die qualität der Aussage recht. Allerdings wäre er, wenn Aussagen dieser Qualität zum Rücktritt führen würden , schon seit langem nicht mehr in Amt und Würden.

lädt ...
melden
antworten
her (5.102 Kommentare)
am 17.05.2024 11:04

Das Sie das schreiben ist zu erwarten

Bloss in Bezug auf Hafenecker im Allgemeinen unwahr

Und im Speziellen:
Bitte zitieren Sie eine Aussage zum politischen Mord eines FPlers
(Mit Quelle, Dank)

lädt ...
melden
antworten
Sharkey (55 Kommentare)
am 17.05.2024 08:15

Der Umgang mancher Medien mit dem Fico-Attentat ist bereits Skandal genug.
Postings in diese Richtung wurden von den OÖN leider entfernt, der Artikel ist nicht mehr kommentierbar.

Und wenn dann NR-Abgeordnete auch noch "selber schuld" rufen, dann müssen die demokratischen und rechtsstaatlichen Alarmglocken noch viel lauter läuten.

lädt ...
melden
antworten
Juni2013 (10.015 Kommentare)
am 17.05.2024 19:08

"Und wenn dann NR-Abgeordnete .........."
Abgeordnete? @Sharkey, wer und wieviele haben denn noch gerufen?

lädt ...
melden
antworten
Utopia (2.692 Kommentare)
am 17.05.2024 08:00

Wenn die sachlichen Argumente ausgehen, greift man zu primitiven persönlichen Beschimpfungen.
Von unseren Politikern sollten wir doch ein gewisses Niveau erwarten dürfen.

lädt ...
melden
antworten
gutmensch (16.764 Kommentare)
am 17.05.2024 10:31

Sie meinen damit aber nicht nur diesen ÖVP Abgeordneten, sondern auch Kickl, Hafenecker & Co ?

lädt ...
melden
antworten
SePatzian (1.945 Kommentare)
am 17.05.2024 07:55

"... Hafenecker nannte den Zwischenruf in Sachen Fico in einer Aussendung "geschmacklos, pietätlos und zutiefst verabscheuungswürdig ..."

Man traut der rechtsextrem-identitär verwahrlosten FPÖ mittlerweile ja so ziemlich alles zu, da quasi täglich hör, les- und sehbar ist was sie an politisch-staatsgefährdendem "Grind" ihrem auf Freibierzelt-Ritus sediertem Volk predigt.

Nur eines nicht: Dass in dieser Partei ernsthaftes Sensorium für Unzumutbares oder zivilisierte Gesprächskultur eine wichtige Rolle spielt. Siehe aktuellen Beschwerdebrief vieler ORF-Stiftungsräte an Kickls ORF-Dobermann Hojac.

lädt ...
melden
antworten
Sharkey (55 Kommentare)
am 17.05.2024 08:12

Was hat das mit dem aktuellen Fall zu tun?

lädt ...
melden
antworten
SePatzian (1.945 Kommentare)
am 17.05.2024 09:12

Warum sollte man für derart dumme Fragen Ressourcen in Aufklärung investieren?

lädt ...
melden
antworten
TheWhiteShark (14 Kommentare)
am 17.05.2024 11:42

Nachdenken ist also sehr anstrengend und verschwendet viele Ressourcen für Sie?

lädt ...
melden
antworten
EasyPeasy (141 Kommentare)
am 17.05.2024 09:26

Naja, selber nix scheren um Anstand und dann bei anderen einfordern...

lädt ...
melden
antworten
amha (11.444 Kommentare)
am 17.05.2024 07:51

Immer belustigend, wenn gerade jene FP-ler nach Rücktritten rufen, welche selbst jegliche Kinderstube vermissen lassen.

lädt ...
melden
antworten
Libertine (5.500 Kommentare)
am 17.05.2024 07:34

Der Herr Hammer hat sicher einen absolut unqualifizierten Zwischenruf getätigt, aber dass gerade eine Rücktrittsaufforderung von der FP kommt, das ist an Absurdität nicht zu übertreffen. Kickl, Hafenecker und Co. als Sprachpolizei und Anstandswauwaus, das kann man nicht erfinden.

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.667 Kommentare)
am 17.05.2024 00:45

Wegen einem Zwischenruf zurücktreten?
Dann gäbe es keine FP mehr im Parlament!

lädt ...
melden
antworten
her (5.102 Kommentare)
am 17.05.2024 08:21

16

💓 hier der gesamte VP-G Club?

lädt ...
melden
antworten
hbert (2.310 Kommentare)
am 16.05.2024 21:53

Hat er´s gesagt, oder hat er´s nicht?
Anscheinend kommen die Worte aber von einem ÖVP Abgeordneten!
Von jedem ist so eine Aussage verabscheuungswürdig, aber gerade jene, die "Sauberkeit" einfordern, sollten auch mit gutem Beispiel vorangehen.
Gesetzt den Fall, die FP wäre in der Regierung und wäre dies ein FPler passiert, würde die VP sofort eine bestehende Koalition aufkündigen und Neuwahlen ausrufen - und VdB würde dies absegnen.
Dieses 2erlei Maß ist zum K o t z n

lädt ...
melden
antworten
JuliusRom (89 Kommentare)
am 16.05.2024 21:20

Ist den EFFLERN schon wieder sowas von Saufaaad wie nur S fad sein kann ?

lädt ...
melden
antworten
her (5.102 Kommentare)
am 16.05.2024 21:25

<85>

Bekommen Sie dafür ein Geld?

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.667 Kommentare)
am 17.05.2024 13:21

Und Sie? In Rubel?

lädt ...
melden
antworten
ob-servierer (4.529 Kommentare)
am 16.05.2024 21:12

Immer wieder belustigend, wenn die Glashausbewohner mit Steinen werfen.

lädt ...
melden
antworten
Kraftwerk (224 Kommentare)
am 17.05.2024 07:41

für sie ist es lustig wenn ein Politiker brutal niedergeschossen wird naja ein ob-servierer von der besten Sorte deine Freunde sitzen in der Regierung und sind dank ob-servierer besser geschützt also Fico ich wünsche Fico er möge wieder gesund werden

lädt ...
melden
antworten
richie (984 Kommentare)
am 17.05.2024 08:58

Kraftwerk hat offenbar nicht im geringsten gecheckt, was der ob-.. meint.

Auch ich wünsche dem Fico Genesung.

lädt ...
melden
antworten
Weitere Kommentare ansehen
Aktuelle Meldungen