Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

EZB: Stimmung kann umschlagen

Von nachrichten.at/apa, 16. Mai 2024, 17:26 Uhr
GERMANY-FINANCE-ECB-BANKING-INFLATION-RATE
Besseres Umfeld, aber weiter Risiken Bild: KIRILL KUDRYAVTSEV (APA/AFP/KIRILL KUDRYAVTSEV)

FRANKFURT. Geopolitische Risiken trüben Aussichten für Finanzstabilität.

Die Finanzmärkte bleiben nach Einschätzung der Europäischen Zentralbank (EZB) anfällig für negative Schocks – auch wenn sich das Umfeld dank zurückgehender Inflation und verbesserter Wirtschaftsaussichten aufgehellt hat. „Geopolitische Risiken trüben weiter die Aussichten für die Finanzstabilität“, ordnete EZB-Vizepräsident Luis de Guindos die Erkenntnisse des Finanzstabilitätsberichts der Notenbank ein, der am Donnerstag veröffentlicht wurde.

Die zuletzt optimistischere Stimmung an den Märkten könne rasch umschlagen, warnen die Euro-Währungshüter: Geopolitische Spannungen könnten Unruhe auslösen und „das Potenzial für überzogene Marktreaktionen schaffen, die von Nichtbanken mit strukturellen Liquiditätsschwächen verstärkt werden könnten“.

Die Banken im Euroraum, die zuletzt gut verdienten, hätten sich als widerstandsfähig erwiesen. Niedrige Bewertungen der Geldhäuser deuteten jedoch darauf hin, dass sich Anleger Sorgen über die Dauerhaftigkeit der Rentabilität der Banken machten. So gebe es unter anderem Anzeichen für zunehmende Verluste in einigen Kreditbeständen, besonders im Bereich gewerblicher Immobilienfinanzierungen. Zudem dürften die Finanzierungskosten für Geldhäuser auch bei sinkenden Leitzinsen hoch bleiben.

mehr aus Wirtschaft

Häuslbauer-Paket nur über die Hypo: Banken sind sauer

OMV, Gazprom und die Gasversorgung: Die fünf wichtigsten Antworten

EU-Lieferkettengesetz nimmt letzte Hürde

Region Pyhrn-Priel: Raiffeisenbanken fusionieren

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

5  Kommentare
5  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
nodemo (2.257 Kommentare)
am 18.05.2024 10:34

Der „Geopolitische Krieg in Europa " kennt zur Zeit keine Aussichten für die Finanzstabilität. Die EU-Kriegshysterie , mit ihren täglichen Fehlentscheidungen, für ihre Systemsklaven geht weiter so. Die Studien haben weder Glaskugeln noch den Willen und das Wissen, zur Aufarbeitung der Ursachen.

lädt ...
melden
antworten
Peter2012 (6.316 Kommentare)
am 18.05.2024 07:16

Meines Erachtens findet die größte Geldentwertung bei den Banken statt!!!

lädt ...
melden
antworten
Sammy705 (1.172 Kommentare)
am 16.05.2024 18:05

Das ewige Sudern der EZB....zu Tode gefürchtet ist auch gestorben.

lädt ...
melden
antworten
her (5.102 Kommentare)
am 16.05.2024 20:03

<Gestorben>

ist das Wachstum in D-A

lädt ...
melden
antworten
capsaicin (3.886 Kommentare)
am 16.05.2024 17:45

merke: nichtbanken...

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen