Lade Inhalte...

Black Wings

Das Spiel der letzten Chance?

18. Dezember 2021 00:04 Uhr

Das Spiel der letzten Chance?
Linz-Coach Raimo Summanen

LINZ. "Kellerderby" in Linz: Die Black Wings empfangen am Sonntag Dornbirn.

Wenn die Steinbach Black Wings am Sonntag (16.30 Uhr, PULS 24 live) das "Keller-Derby" gegen die Dornbirn Bulldogs an der Unteren Donaulände nicht gewinnen, brauchen sich die Linzer Eishockeycracks vermutlich nicht mehr mit Rechenspielchen, was die Qualifikation für die (Pre-)Play-offs (Top Ten) anbelangt, zu beschäftigen. "Wir wissen, dass wir einmal eine Siegesserie hinlegen müssen. Ich hoffe, dass wir den Rückstand noch aufholen", gibt Peter Nader, der Präsident der Black Wings, Durchhalteparolen aus.

Die Oberösterreicher sind Letzte, die Vorarlberger, die am Donnerstag zuhause gegen Graz 2:6 untergingen, Vorletzte. Dornbirns Bilanz seit 17. Oktober liest sich noch schrecklicher als jene der Black Wings: Die Bulldogs aus dem Ländle verloren nicht weniger als 16 ihrer vergangenen 17 Matches.

So gesehen verwundert es, dass Cheftrainer Kai Suikkanen noch im Amt ist. Der 62-jährige Finne zehrt von seinen Verdiensten, er war derjenige, der den HC Bozen Südtirol aus scheinbar aussichtsloser Position zum Titel 2017/18 führte.

Die Black Wings sehen ebenfalls eine Möglichkeit, mit skandinavischer "Manpower" aus der Krise zu finden. Suikkanens Landsmann Raimo Summanen (59) schwingt seit 23. November in Linz das Zepter, der gewünschte Erfolg hat sich noch nicht eingestellt. Vor dem gestrigen Heimspiel gegen Bozen (bei Druckbeginn dieser Ausgabe noch im Gange) standen fünf Niederlagen in Folge zu Buche.

Wie will Summanen, dem der lettische Teamstürmer Andris Dzerins gegen Dornbirn wieder zur Verfügung stehen wird, die Kurve kriegen? "Wir müssen druckvoll spielen und von der Strafbank wegbleiben." (alex)

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

8  Kommentare 8  Kommentare