Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. Juli 2018, 15:46 Uhr

Linz: 23°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. Juli 2018, 15:46 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball International

FC Barcelona verpflichtet französischen Abwehrspieler

BARCELONA. Der FC Barcelona hat den französischen Abwehrspieler Clement Lenglet für eine Ablösesumme von knapp 36 Millionen Euro vom Ligakonkurrenten FC Sevilla verpflichtet.

FILES-FBL-EUR-C1-SEVILLA-PRESSER

Clement Lenglet Bild: APA

Wie der spanische Fußballmeister am Donnerstag mitteilte, erhält der 23-jährige Innenverteidiger bei den Katalanen einen Fünfjahresvertrag. Eine Ausstiegsklausel wurde auf eine Summe von 300 Millionen Euro festgelegt. 

Lenglet war im Jänner 2017 von Nancy zu Sevilla gewechselt. Für Frankreich hat der Defensivmann Spiele im Dress des U21-Teams bestritten, bisher wurde er nie in das A-Team einberufen. Er ist der zweite Neuzugang bei Barca in der laufenden Transferperiode nach der Verpflichtung des brasilianischen Mittelfeldspielers Arthur.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN-Sport/APA 12. Juli 2018 - 16:30 Uhr
Mehr Fußball International

Milan darf doch in der Europa League spielen

LAUSANNE/MAILAND. Der italienische Fußball-Erstligist AC Milan wird nun doch nicht von der Europa League ...

„Der DFB ist eigentlich nur noch durchsetzt von Amateuren“

MÜNCHEN. Karl-Heinz Rummenigge hat das Krisenmanagement des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nach dem ...

Neuer Klub für Neymar? Brasiliens Superstar bezieht Stellung

PARIS. Die Spekulationen um einen Club-Wechsel von Brasiliens Superstar Neymar in diesem Sommer sind ...

Karius droht das Abstellgleis: Liverpool holt Torhüter für 72,5 Millionen Euro

LIVERPOOL. Der brasilianische Teamtorhüter Alisson wechselt vom italienischen Club AS Roma in die ...

Verhandelt Juventus Turin mit Zinedine Zidane?

TURIN. Medien sagen Juventus Turin nach, dass der italienische Fußball-Meister mit Ex-Real-Madrid-Coach ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS