Lade Inhalte...

Kalenderblatt

Das geschah am 2. September

Von nachrichten.at/apa   02. September 2019 00:04 Uhr

Symbolbild
Auf den Philippinen richtete der Taifun schwere Verwüstungen an.

1969: Gründung der Organisation zum Verbot von Kernwaffen in Lateinamerika und der Karibik (OPANAL).

1984: Auf den Philippinen richtet der Taifun "Ike" schwere Verwüstungen an. Mehr als 1.400 Menschen kommen ums Leben.

1994: Erstmals legt ein US-Gericht eine Strafsache in die Zuständigkeit der Rechtsprechung von Ureinwohnern: Zwei junge Indianer werden vom Ältestenrat des Tlingit-Stammes in Alaska in die Verbannung geschickt.

1874: Beginn des Baus des neuen Reichsratsgebäudes (Parlament) an der Wiener Ringstraße nach Plänen von Theophil Hansen im Stil eines altgriechischen Tempels (Fertigstellung 1883).

1914: Deutsche Kampfflugzeuge greifen erstmals Paris an. Die französische Regierung verlegt ihren Sitz vorübergehend von Paris nach Bordeaux.

1914: Lemberg wird von den österreichisch-ungarischen Truppen geräumt.

1939: Unmittelbar nach dem deutschen Überfall auf Polen wird bei Danzig das spätere KZ Stutthof als SS-Sonderlager eingerichtet.

1939: Italien erklärt sich als "nicht Krieg führend".

1944: US-Finanzminister Henry Morgenthau legt seinen Plan für eine europäische Nachkriegsordnung vor: Um seine militärische Stärke definitiv zu zerschlagen, soll Deutschland in einen Agrarstaat umgewandelt werden. (Der Plan wird später von Präsident Franklin D. Roosevelt verworfen.)

1949: US-Präsident Harry Truman und der britische Premierminister Clement Attlee fordern Indien und Pakistan auf, einem neutralen Schiedsspruch zur Beilegung ihres Konflikts zuzustimmen.

1964: Der SPÖ-Vorsitzende Vizekanzler Bruno Pittermann wird zum Präsidenten der Sozialistischen Internationale (SI) gewählt. (Er steht zwölf Jahre an der Spitze der Dachorganisation sozialistischer und sozialdemokratischer Parteien und wird 1976 von Willy Brandt abgelöst.)

1964: Der Norweger Terje Pedersen stellt im Speerwurf mit 91,72 Metern einen neuen Weltrekord auf.

1969: Gründung der Organisation zum Verbot von Kernwaffen in Lateinamerika und der Karibik (OPANAL).

1984: Auf den Philippinen richtet der Taifun "Ike" schwere Verwüstungen an. Mehr als 1.400 Menschen kommen ums Leben.

1994: Erstmals legt ein US-Gericht eine Strafsache in die Zuständigkeit der Rechtsprechung von Ureinwohnern: Zwei junge Indianer werden vom Ältestenrat des Tlingit-Stammes in Alaska in die Verbannung geschickt.

1999: Nach dem von den Vereinten Nationen organisierten Unabhängigkeits-Referendum in Osttimor vertreiben von der indonesischen Besatzungsmacht gesteuerte Milizen Tausende von Einwohnern aus der Hauptstadt Dili.

1999: Im Kosovo wird ein Massengrab mit über 50 Leichen entdeckt.

2004: In der weltberühmten und zum Weltkulturerbe gehörenden Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar bricht ein Feuer aus. 50.000 Bände aus dem 16. bis 18. Jahrhundert werden vernichtet, rund 62.000 durch Wasser und Brand beschädigt.

2014: Baumagnat Hans Peter Haselsteiner erwirbt über seine Familien-Privatstiftung 60 Prozent an der Kunstsammlung von bauMax-Gründer Karlheinz Essl. 40 Prozent hält künftig die Familie Essl. Den 42 Gläubigerbanken der bauMax-Kette fließen aus dem Deal mehr als 100 Millionen Euro zu, die Sammlung soll damit weitgehend erhalten bleiben. Mitte Oktober gelangen 44 Werke zur Rekapitalisierung in London zur Versteigerung. Für insgesamt rund 66 Millionen Euro wechseln 40 Kunstwerke den Besitzer.

Geburtstage: Ernst Curtius, dt. Archäologe (1814-1896), Joseph Roth, öst. Schriftsteller (1894-1939), Harro Schulze-Boysen, dt. Jurist u. Widerstandskämpfer  (1909-1942), Anne-Marie Blanc, schwz. Schauspielerin  (1919-2009), Henri Krasucki, frz. Gewerkschaftsführer (CGT-Präsident) u. Politiker (1924-2003), Daniel arap Moi, kenian. Präsident 1978-2002 (1924- ), Hal Ashby, US-Filmregisseur  (1929-1988), Jack Lang, frz. Politiker  (1939- ), Keanu Reeves, US-Schauspieler (1964- )

Todestage:  Ho Chi Minh, vietn. Revolutionär, Politiker und Staatspräsident d. Demokratischen Republik Nord-Vietnam 1945-1969 (n.a.A. 3.9.)  1890-1969), Elisabeth Kallina, öst. Schauspielerin (1910-2004)

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less