Lade Inhalte...

Wels

Fast eine Tonne Kekse für das Kumplgut gebacken

Von OÖN   23. November 2021 00:04 Uhr

Fast eine Tonne Kekse für das Kumplgut gebacken
Auch die "Junge Generation" aus Marchtrenk half fleißig mit.

WELS. Engagiert für den Erlebnishof für kranke Kinder

Vollen Einsatz für den guten Zweck zeigten zahlreiche Unternehmen, Vereine und Organisationen. Sie kneteten eifrig Teig und stellten fast eine Tonne Kekse in Handarbeit her, die beim Kekserlmarkt des Erlebnishofs Kumplgut Mitte November reißenden Absatz fanden. "Rund 1300 Leute haben an insgesamt 35 Tage mitgeholfen, an die 990 Kilo wurden verkauft", zieht Kumplgut-Geschäftsführer Florian Aichhorn Bilanz. Mit dabei waren auch engagierte Jugendliche, die beim Sozialprojekt "72 Stunden ohne Kompromiss" fleißig Vanillekipferl und Co. backten.

Mit dem Reinerlös sowie den treuen Unterstützern und Spendern, die Patenschaften abgeschlossen haben, wird krebs- und schwerkranken Kindern im Alter von 0 bis 14 Jahren mit ihren Eltern und Geschwistern auch im nächsten Jahr wieder ein kostenloser Urlaub am Kumplgut ermöglicht. Die Betroffenen können sich hier beispielsweise nach einem Krankenhausaufenthalt in entspannter Umgebung regenerieren und wieder Kraft sammeln.

Nach der coronabedingten Schließung des Kumplguts in der ersten Jahreshälfte nahmen heuer 38 Familien in den Sommermonaten das Angebot an. Drei Mitarbeiter betreuten ihre Gäste rund um die Uhr.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less