Lade Inhalte...

Wels

Deutlicher Rückgang der Arbeitslosigkeit

07. April 2021 00:04 Uhr

WELS/GRIESKIRCHEN/EFERDING. Einen kräftigen Rückgang der Arbeitslosigkeit gibt es im Arbeitsmarktbezirk Wels/Wels-Land. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen verdoppelte sich aber.

"Um 802 Personen ist die Zahl der Arbeitssuchenden im März gegenüber dem Vormonat Februar gesunken. Trotz der laufenden Covid-Beschränkungen ein kräftiger Impuls", freut sich AMS-Leiter Othmar Kraml. 4879 Personen sind auf Jobsuche (–23 Prozent gegenüber März 2020), 880 absolvieren Schulungen (+26,3 Prozent).

Positiv entwickelt sich auch der Zugang der offenen Stellen mit 1515 (+660). Ein Jahr Corona macht sich in der Arbeitsmarktstatistik besonders bei der Zahl der Langzeitarbeitslosen bemerkbar. "Diese hat sich mehr als verdoppelt. Der kräftige Stellenzuwachs und attraktive Förderangebote speziell für Betriebe, wenn sie Langzeitarbeitslose einstellen, sollten da helfen", sagt Kraml.

Der Bezirk Grieskirchen verzeichnet mit 44,4 Prozent den zweitstärksten Rückgang der Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vorjahr in Oberösterreich, gleichzeitig befinden sich mehr Personen in Schulungen (+24 Prozent). 1080 Menschen sind aktuell auf Jobsuche, das entspricht einer Arbeitslosenquote von 3,7 Prozent. 831 freie Stellen sind von den Unternehmen beim AMS gemeldet. Dringend gesucht wird von den Betrieben der Berufsnachwuchs. 66 Lehrstellensuchende stehen 222 offenen Lehrstellen gegenüber.

Im Nachbarbezirk Eferding beträgt die Arbeitslosigkeit 3,2 Prozent, knapp 500 Menschen sind beim AMS vorgemerkt, 154 bilden sich in Schulungen beruflich weiter.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wels

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less