Lade Inhalte...

Steyr

Lkw verlor 250 Liter Diesel: Kanalreinigung in Wolfern

Von nachrichten.at   28. Oktober 2020 15:12 Uhr

Die Feuerwehr Wolfern stand viereinhalb Stunden im Einsatz.

WOLFERN. Beim Einparken seines Sattelzugs auf einem Firmengelände in Wolfern (Bezirk Steyr-Land) ist einem Lkw-Lenker am Mittwochmorgen ein folgenschweres Malheur passiert.

Der Warenlieferant hatte die neu errichtete Bordsteinkante übersehen und diese mit dem Sattelzug touchiert. Dabei riss der 580 Liter fassende Haupttank, wie die Polizei in einer Aussendung berichtet. Ein Teil lief auf der abschüssigen Straße zu einer Entwässerungsrinne und von dort in ein Kanalsystem.

Als der 53-jährige Lkw-Fahrer aus Ungarn das Unglück bemerkte, alarmierte er sofort die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte aus Wolfern waren rasch zur Stelle, um den ausgelaufenen Diesel - es waren etwa 250 Liter - zu binden. Eine professionelle Entsorgungsfirma barg den Treibstoff aus dem Kanal und reinigte den kontaminierten Bereich. Die Unglücksstelle musste viereinhalb Stunden gesperrt werden. Kurz vor Mittag konnte die Feuerwehr Wolfern wieder einrücken.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less