Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 10. Dezember 2018, 17:05 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Montag, 10. Dezember 2018, 17:05 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

„Von Konsumenten in allen Dimensionen deutlich besser beurteilt als die Konkurrenz“

RIED. Die Resonanz auf der Kölner Fachmesse „imm cologne“ sei überwältigend gewesen, so der Rieder Ökodesign-Möbelhersteller Team 7. Nach einem Plus von zwölf Prozent auf 77 Millionen Euro Umsatz soll das Unternehmen auch heuer zweistellig wachsen.

„Von Konsumenten in allen Dimensionen deutlich besser beurteilt als die Konkurrenz“

Fernsehsender wie ZDF und RTL berichteten vom Team 7-Messestand in Köln. Bild: Team7

Er sei zuversichtlich, das bis zum Jahr 2014 anvisierte Umsatzziel von 100 Millionen Euro zu erreichen, so der geschäftsführende Eigentümer Georg Emprechtinger. Auf der Kölner Möbelmesse habe Team 7 einen neuen Rekord gefeiert, die Strahlkraft der Marke habe weiter zugenommen. Laut einer in Deutschland durchgeführten repräsentativen Studie sei Team 7 „von den Konsumenten in allen Dimensionen deutlich besser als die Konkurrenz“ beurteilt worden. Auch werde Team 7 mit dem besten Preis-Leistung-Verhältnis bewertet.

Großer Bekanntheitsgrad

Die gestützte Markenbekanntheit sei im Jahresvergleich von 25 auf 28 Prozent gestiegen. Die ungestützte Markenbekanntheit bringe Team 7 sogar unter die Top vier der bekanntesten Möbelmarken. Der von Chefdesigner Jacob Strobel entworfene Stuhl aye erhielt den interior innovation award 2012, bei der Messe in Köln habe die Linie der Innviertler generell ins Auge gestochen. „Fachhändler haben uns nicht zuletzt durch ihre Aufträge auf der Messe erneut bestätigt, dass wir die vielleicht innovativste Firma der Branche sind“, sagt Emprechtinger.

Die Entwicklung sei sehr zufriedenstellend. „Team 7 hat jetzt eine neue Flughöhe erreicht.“ Das Ziel, auch Märkte jenseits des deutschsprachigen Raums stärker zu besetzen, sei verwirklicht. Team 7 expandiere weiter in Osteuropa und fasse besonders in den Benelux-Staaten Fuß. Bei den Fachpartnern würden die jeweils besten der Region gewählt. Team 7 finde sich weltweit bereits in 500 Studios.

Kommentare anzeigen »
Artikel 24. Januar 2012 - 00:04 Uhr
Mehr Innviertel

Regionalkonzept gestartet: Künftig sollen mehr Pendler Öffis nutzen

INNVIERTEL. Öffi-Angebot im Innviertel ist ab sofort um 19 Prozent ausgeweitet.

"Das Engagement der Jugend darf man nicht unterschätzen"

LINZ/OTTNANG. Ausbildung "Junge Pflege": Österreichweites Pilotprojekt in Linz.

Ohne Matura zum Studium

BRAUNAU. Einjähriger Studienbefähigungslehrgang im Innviertel.

Benefiz: Fünf Haubenköche legen zusammen los

GURTEN. Fünf Innviertler Haubenköche verwöhnen Ende März in Gurten auf einem Fleck für den guten Zweck.

Es ist gut, darüber zu reden

Im Dezember 1948 wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte durch die UNO verabschiedet.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS