Lade Inhalte...

Oberösterreich

Türkische Frauen bekommen die meisten Kinder

18. Mai 2013 00:04 Uhr

Migrantin

Im Schnitt 1,43 Kinder bekommen Frauen in Österreich derzeit. Bei den Österreicherinnen sind es nur 1,33, während es bei Frauen mit Migrationshintergrund deutlich mehr sind.

Das zeigen Zahlen, die das Institut für Familienforschung gestern in Linz präsentiert hat. Am meisten Kinder bekommen Frauen aus der Türkei (durchschnittlich 2,5). Die Geburtenrate für Frauen aus dem ehemaligen Jugoslawien beträgt 2,11 Kinder. Die Statistik zeigt zudem: Männer und Frauen mit Migrationshintergrund sind seltener kinderlos als Österreicher.

Der Kinderwunsch ist nach wie vor hoch. Zwei Kinder sind die soziale Norm. Ungefähr 40 Prozent der kinderlosen Österreicherinnen und Österreicher zwischen 18 und 45 Jahren wollen in den nächsten drei Jahren ein Kind. Ohne Zuwanderung würde sich die Alterung der oberösterreichischen Bevölkerung verschärfen.

„Langfristig können die Menschen mit Migrationshintergrund die sinkende Geburtenrate nicht ausgleichen. Wir müssen uns daher Maßnahmen überlegen, wo und wie wir gezielt die Menschen unterstützen können, um ein Ja zu Kindern zu erleichtern“, so kommentiert Familienreferent Franz Hiesl die aktuellen Daten. Der Linzer Vizebürgermeister Klaus Luger reagierte mit Kritik: „Alle Kinder sollen die gleichen Chancen haben.“

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less