Lade Inhalte...

Aktuelle Meldungen

Einzigartige antike Grabstätte in Mazedonien entdeckt

Von apa/nachrichten.at   20. Juli 2009 11:06 Uhr

SKOPJE. Mazedonische Archäologen haben in Ohrid, im Südwesten des Landes, eine antike Grabstätte aus dem 5. Jh. vor Christus entdeckt. In einem der Gräber lagen die Gebeine einer adligen Frau mit einzigartigen Goldbeilagen, wie die Zeitungen heute in der Hauptstadt Skopje berichten.

Dünne Goldfolien bedeckten die Augen, den Mund und die Brust der Toten. Dies soll auf dem Balkan bisher einmalig sein. Als Grabbeilagen fanden sich goldene Ketten und andere Schmuckstücke sowie Objekte aus Bernstein, was auf entwickelte Handelsbeziehungen mit dem europäischen Norden vor zweieinhalb Jahrtausenden hinweist.

In der Nähe des Fundortes, einer frühen mittelalterlichen Kirche, war 2002 in einem Grab eine außerordentlich gut erhaltene antike Goldmaske entdeckt worden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less