Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Besinnliche Weihnachtszeit

Von Gerd Kragl, 28. Dezember 2022, 14:37 Uhr

Beim zweiten Anlauft hat es endlich geklappt, ich wurde letzten Donnerstag in der Früh erfolgreich operiert.

Trotz Terminverschiebung ist sich alles gut ausgegangen und ich konnte nach zwei Tagen Erholung und guter medizinischer Betreuung am 24. am Vormittag nach Hause gehen. Weihnachten im Krankenhaus zu feiern, kam für mich sowieso nicht in Frage. 

Traditionell kamen meine Geschwister mit deren Partnerinnen und Partnern zu meiner Freundin und mir nach Hause zum Brunchen. Wir genossen die Zeit miteinander sehr, da wir uns sonst eher selten sehen. Um 16 Uhr fuhren wir dann gemeinsam zu meinen Eltern, wo wir klassisch bescherten und uns danach beim Racletten den Bauch vollschlugen. 

Natürlich darf ein Foto mit dem Christbaum nicht fehlen, wobei Fido vom Fotoshooting nicht so begeistert war. Bild: privat

So blöd die Verletzung auch ist, ist es auch schön mehr Zeit zu Hause mit den Liebsten verbringen zu können. 

Natürlich will ich trotz Familie und mehr Zeit meinen Heilungprozess beschleunigen. Deshalb ging es am 25. für mich in die Halle, um dort gleich mit Lymphdrainagen zu beginnen. Ziel ist es, die Schwellung loszuwerden und das normale Gehen wieder zu erlernen.

Da am Montag beim Spiel gegen Salzburg sogar drei Physiotherapeuten anwesend waren, haben wir auch dort die Zeit für eine Therapie genutzt. 

Seit 27. bin ich auch wieder im Aufbautraining und darf wieder viel Zeit mit Berni verbringen. Die täglichen Fortschritte halten mich neben seinem Schmäh dabei immer bei Laune. 

Beim Training Bild: privat

Alles in allem bin ich bestens aufgehoben und kann so das Optimum aus meiner Reha herausholen. 

Und noch etwas zum Spiel gegen Salzburg: Es ist sehr schön zu sehen und zu hören, wie die Eishalle wieder voller wird. Jetzt heißt es für die Jungs täglich zwischen Regeneration und voller Attacke zu wechseln. 

Hoffentlich sehen wir uns alle im neuen Jahr wieder in der Halle.

Es kommen sehr wichtige Spiele auf uns zu und wir brauchen weiterhin eure Unterstützung, so wie beim Spiel gegen Salzburg.

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und bleibt gesund,
Gerd

Links

#1: Der steinige Weg zurück

Mein Name ist Gerd Kragl und ich darf euch in den nächsten Wochen und Monaten wöchentlich Updates zu meiner Verletzung und zum Rehafortschritt geben.

#2: Bitte warten - auf einen Operationstermin

Wenn ich mich auf dem Eis schon nicht nützlich machen kann, muss ich eben anders glänzen.

#3: Besinnliche Weihnachtszeit

Beim zweiten Anlauft hat es endlich geklappt, ich wurde letzten Donnerstag in der Früh erfolgreich operiert.

#4: 30 Nähte später…

Besonders in der Weihnachtszeit merkt man wieder, wie wichtig die Familie eigentlich für einen ist

#5: Und täglich grüßt das Murmeltier…

Die stressigen Feiertagswochen sind vorbei und der Alltag pendelt sich schön langsam wieder ein. 

#6: Die richtige Balance finden…

Die vierte Rehawoche ist angebrochen und schön langsam kann die Belastung Schritt für Schritt gesteigert werden.

#7: Von Trainingspartnern und Freieis-Flächen

Trainingstechnisch verlief die letzte Woche wie die davor. Ich mache weiterhin gute Fortschritte und wir können die Trainingsintensität Tag für Tag steigern. 

#8: One step closer…

Nach einigen intensiven Lernwochen habe ich meine Prüfung zum Gesundheits- und Personaltrainer erfolgreich bestanden.

#9: Crunch Time

Die Liga geht in die finale Phase des Grunddurchgangs und der Kampf um die Playoffs könnte kaum spannender sein.

#10: Öffentlichkeitsarbeit gehört dazu

Letzte Woche hat sich einiges getan. Am Donnerstag war ich mit den beiden Steelwings Spielern Paul Eder und Lukas Stöttner auf der Höss.

#11: Verlieren verboten

Wir sind mitten in den Pre-Playoffs und das Motto ist klar. Verlieren verboten.

#12: It’s play-off time!

Nach drei Jahren ist es endlich wieder so weit. In Linz wird Playoff-Hockey gespielt und das hoch verdient.

#13: Noch eine Woche…

…,dann geht es für mich endlich wieder aufs Eis.

#14: Lust auf Mee(h)r

Umso enger eine Play-off Serie ist, desto mehr schmerzt es, wenn man ausscheidet.
mehr aus Der steinige Weg zurück

Noch eine Woche…

Verlieren verboten

One step closer…

Von Trainingspartnern und Freieis-Flächen

Autor
Gerd Kragl
Gast-Blogger und Eishockey-Profi
Gerd Kragl
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen