Lade Inhalte...

Tierisch beste Freunde

GPS-Tracker für tierische Ausreißer

Von Ulrike Griessl  06. Februar 2020 05:40 Uhr

GPS-Tracker für tierische Ausreißer
So sieht der GPS-Tracker aus

Die freiheitsliebende Hündin seines Vaters brachte Florian Gschwandtner auf Firmenidee.

Was tun, wenn man einen Hund hat, der allzu freiheitsliebend ist und jede Gelegenheit nützt, um alleine in der Welt herumzustreunen? Vor diesem Problem stand vor etwa zehn Jahren der Vater des Runtastic-Gründers Florian Gschwandtner. Aika, die Deutsch-Drahthaar-Mischlings-Hündin des passionierten Jägers aus Strengberg, machte sich immer wieder selbstständig und ärgerte ihren Besitzer damit sehr. "Damals scherzten wir in der Familie darüber, dass man Hunden wie Aika GPS-Uhren umhängen müsste", erzählt Florian Gschwandtner.

"Tolle Idee, aber zu wenig Zeit"

Je länger er über diese Idee nachdachte, desto besser gefiel sie ihm. "Schließlich wollte ich sie unbedingt in die Tat umsetzen", erzählt der 37-Jährige. Da er jedoch als Runtastic-Gründer sehr erfolgreich und dementsprechend beschäftigt war, sah er keinen Weg, die Sache alleine anzugehen. "Also versuchte ich meinen Freund Michael Hurnaus, der damals bei Amazon in San Francisco arbeitete, zu überreden, seine Zelte in den USA abzubrechen und mit mir ein Start-up mit GPS-Trackern für Tiere zu gründen", so Gschwandtner.

GPS-Tracker für tierische Ausreißer
Florian Gschwandtner mit seinem älteren Bruder

Auch Hurnaus gefiel der Gedanke und so willigte er ein. 2013 kam das erste Produkt der Paschinger Firma Tractive auf den Markt. "Mittlerweile besteht das Unternehmen aus 80 Mitarbeitern und wir haben 250.000 Kunden", erzählt Gschwandtner stolz. Er widmet sich seit Jänner dieses Jahres voll und ganz dem Ziel, den Wachstumskurs des Unternehmens weiter voranzutreiben. Das Marktpotenzial sieht er als "schier unendlich" an. "Allein in Deutschland, dem derzeit größten Markt für Tractive, wissen neun von zehn Hundebesitzern noch nicht, dass es dieses Produkt gibt", so Gschwandtner. Attraktiv sei der Tracker vor allem für Hundebesitzer, die um die Sicherheit ihres Tieres besorgt sind – zum Beispiel weil der Hund wegläuft, wenn er sich erschreckt. Mit dem Tracker lasse sich der wedelnde Gefährte rasch wiederfinden.

GPS-Tracker für tierische Ausreißer

Auf wachsendes Interesse würde aber auch die Möglichkeit stoßen, mit dem Tracker die Aktivitäten des Haustieres zu messen. Derzeit ist laut Gschwandtner eine weitere Funktion des Trackers in Entwicklung, die es ermöglicht, anhand der Aktivitäten des Tieres, seinen Körpermaßen und seinem Alter den individuell angepassten Kalorienbedarf auszurechnen. Auch Erinnerungen, wann ein Spaziergang mit dem Hund nötig ist und wie lang dieser ausfallen sollte, um dem Bewegungsbedürfnis der Rasse gerecht zu werden, will Tractive künftig mit seinen GPS-Geräten anbieten.

"Keine Zeit für ein Haustier"

Obwohl er sich beruflich derzeit ausschließlich mit Haustieren befasst, besitzt Gschwandtner selbst keines. "Natürlich hätte ich gern einen Hund, aber es wäre verantwortungslos", sagt der Unternehmer. Derzeit habe er keine Zeit für ein Tier und sei wenig zu Hause. "Aber vielleicht passt es ja, wenn ich einmal Familie habe", so der Linzer. In seiner Jugend war der heute 37-Jährige am Bauernhof seiner Eltern in Strengberg stets von Tieren umgeben. "Wir hatten immer Hunde und Katzen", erzählt Gschwandtner. Kurze Zeit habe die Familie sogar einen jungen Fuchs in Pflege gehabt. "Das war ein ganz besonderes Erlebnis für mich."

Näheres über die Firma Tractive: www.tractive.com

Artikel von

Ulrike Griessl

Redakteurin Leben und Gesundheit

Ulrike Griessl
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Tierisch beste Freunde

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less