Lade Inhalte...

Wirtschaft

Bio-Lebensmittel im Einzelhandel immer stärker nachgefragt

12. Februar 2019 11:49 Uhr

Neben Bio-Frischgemüse sind Milch, Eier und Trinkjoghurt besonders beliebt.

Biologische Lebensmittel sind weiter gefragt im heimischen Lebensmitteleinzelhandel. Der Umsatz von Bio-Frischwaren (ohne Brot und Gebäck) stieg 2018 um 6,7 Prozent auf 542,5 Millionen Euro, so Agrarmarkt Austria-Marketing heute.

WIEN. Der höchste wertmäßige Bio-Anteil im Lebensmitteleinzelhandel entfiel 2018 auf Trinkmilch mit rund 23 Prozent, gefolgt von Eiern und Trinkjoghurt natur mit 22 Prozent, Kartoffeln (17 Prozent) und Frischgemüse (16 Prozent). Bei Obst und Butter mit elf Prozent und Käse mit zehn Prozent ist der Bio-Anteil ebenfalls zweistellig. Traditionell niedrig ist der Anteil bei Fleisch und Wurst mit vier bzw. drei Prozent, weil die Kosten für die Biobauern dort deutlich über der konventionellen Produktion liegen. 

"Bio-Lebensmittel sind ein Motor im klassischen Lebensmitteleinzelhandel", so AMA-Marketing-Chef Michael Blass. Auch in der heimischen Landwirtschaft setzte sich 2018 der Bio-Trend fort. Im Vergleich zu 2017 erhöhten sich die Bioflächen um rund 17.000 Hektar auf 637.805 Hektar, die von 23.477 Bio-Betrieben bewirtschaftet wurden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaft

24  Kommentare expand_more 24  Kommentare expand_less