Lade Inhalte...

Motorsport

Márquez im Training vorne

30. März 2019 00:04 Uhr

Márquez im Training vorne
Im Vorjahr boxte Weltmeister Marc Marquez Valentino Rossi von der Strecke.

TERMAS DE RIO HONDO. Großer Preis von Argentinien am Sonntag.

Der Grand Prix von Argentinien des Vorjahres ist vielen Motorrad-Fans noch immer bestens in Erinnerung. Der spätere Weltmeister Marc Márquez zeigte sich damals von seiner aggressivsten Seite.

Im Rennen rempelte der Honda-Fahrer Valentino Rossi auf dessen Yamaha von der Piste, nachdem er schon wegen unsportlichen Verhaltens am Start eine Boxendurchfahrtsstrafe ausgefasst hatte. Dazu kollidierte er auch noch mit Aleix Espargaró. Rossi beendete das Rennen als 19. und damit kurioserweise einen Platz hinter Márquez, dem die Rennkommission für die Kollision eine 30-Sekunden-Strafe aufgebrummt hatte. "Marquez zerstört unseren Sport", wütete Legende Rossi damals.

Heuer ist der letzte Saison so überlegene Spanier in Termas de Rio Hondo aber bislang korrekt unterwegs. Er dominierte gestern das erste Training für den Großen Preis am Sonntag (20 Uhr, live auf ServusTV) mit der Bestzeit von 1:39,827 Minuten. Katar-Sieger Andrea Dovizioso beendete die Übungseinheit als Siebenter.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Motorsport

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less