Lade Inhalte...

Mehr Sport

Zu lange Hosen? Wirbel um Geldstrafe für Norwegens Beachhandballerinnen

Von nachrichten.at   21. Juli 2021 13:10 Uhr

In diesen Shorts traten die norwegischen Spielerinnen im Spiel um Platz 3 bei der EM an. Geht es nach dem Beachhandball-Verband ein zu bestrafendes Vergehen.

WARNA. Norwegens Beachhandballerinnen sind bei der Europameisterschaft in Bulgarien nach einer Protestaktion gegen die Kleiderordnung mit einer Geldstrafe belegt worden.

Nicht zum ersten Mal beleben fragwürdige Kleidervorschriften in den unterschiedlichsten Sportarten die Diskussion über Sexismus im Sport. Seit wenigen Tagen ist diese Debatte um eine Facette reicher. Norwegens Beachhandballerinnen hatten bei der Europameisterschaft im bulgarischen Warna statt der vorgeschriebenen Bikini-Hosen kurzerhand längere Shorts getragen. Eine "Unangemessene Bekleidung" urteilte die Europäischen Handball-Föderation (EHF) und belegte das Team mit einer Geldstrafe von 1500 Euro.

Die Kuriosität an der ganzen Sache: Während Männer bei ihren Spielen Hosen tragen müssen, die "mindestens zehn Zentimeter" über dem Knie enden müssen Sportlerinnen hingen Bikinihosen tragen, die enganliegend sind und eine Seitenbreite von "maximal zehn Zentimetern" aufweisen.

Es sei eine "spontane Aktion" gewesen, sagte etwa Nationalspielerin Katinka Haltvik dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk NRK zur Auswahl der verbotenen Hosen. Der Sender hatte außerdem berichtet, dass die norwegische Auswahl bereits vor dem Start in das Turnier den Antrag gestellt hatte, nicht in den knappen Hosen spielen zu müssen. Das habe der Verband allerdings abgelehnt.

Großer Zuspruch für Protestaktion

Im Netz schlug den Sportlerinnen für die Aktion eine Welle der Solidarität entgegen. "Ich finde es toll, dass sie das durchgezogen haben. Hoffentlich folgen viele Teams ihrem Beispiel", schreibt etwa eine junge Userin. "Eine sehr gute Aktion gegen eine unsinnige Bekleidungs-Vorschrift! Steht zusammen Mädels, lasst euch so etwas nicht gefallen, dann sollte sich auch auf Verbandsebene eine Reaktion zeigen", schreibt ein anderer Forumsteilnehmer.

Regeländerung wird angedacht

Auf Initiative des norwegischen Verbandes will die EHF nun beim Weltverband darauf drängen, dass sich die Kleidervorschriften ändern. Eine neugewählte Kommission soll Vorschläge zu einer Regeländerung erarbeiten und dem Weltverband vortragen, der dann darüber zu entscheiden habe.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mehr Sport

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less