Lade Inhalte...

Weltspiegel

Fettleibiger Hassprediger passte bei Festnahme nicht ins Polizeiauto

Von nachrichten.at   17. Januar 2020 16:36 Uhr

MOSSUL. Die irakische Spezialeinheit musste das IS-Schwergewicht mit einem Pick-up abtransportieren.

Der 250-Kilo-Mann Shifa al-Nima war in seinem Versteck in Mossul gefasst worden. Er soll als einer der IS-Führungspersonen die Zerstörung von Kulturstätten in der nordirakischen Stadt angeordnet haben. Außerdem wird ihm vorgeworfen, für die Ermordung von Gelehrten und Geistlichen verantwortlich zu sein und wird des Sklavenhandels und der Vergewaltigung beschuldigt. 

In seinem Versteck dürfte al-Nima ordentlich zugelegt haben. Die SWAT-Einheit musste bei seiner Verhaftung sogar mit einem Pick-up anrücken, weil er nicht in ein gewöhnliches Polizeiauto passte. Ein Foto zeigt, wie das Schwergewicht auf der Ladefläche abtransportiert wird.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Weltspiegel

37  Kommentare expand_more 37  Kommentare expand_less