Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Gamezone: Tera, Diablo 3

11. Mai 2012, 00:04 Uhr

Jeder Publisher möchte nur zu gern ein Stück vom großen MMO-Kuchen ergattern. Jedoch so erfolgreich das Genre auch sein mag, Innovationen sucht man dort vergeblich.

Tera

Jeder Publisher möchte nur zu gern ein Stück vom großen MMO-Kuchen ergattern. Jedoch so erfolgreich das Genre auch sein mag, Innovationen sucht man dort vergeblich. Tera will das – so wie viele erfolglose Vorgänger – nun ändern. Tera probiert ein MMO mit einem Ego-Shooter zu kombinieren. Anstatt einen Gegner dauerhaft ins Ziel zu nehmen, verfügt der Spieler über ein Fadenkreuz, mit dem er seine Geschicke im Kampf lenkt. Nach technischen Problemen während der Beta liefen die Server zum Start außerordentlich flüssig. Vor allem mitteleuropäische Spieler werden sich wegen des nahen Serverstandorts in Frankfurt über einen niedrigen Ping freuen. Bislang zeigen sich die Spieler von Tera begeistert.

Diablo 3

„Der Himmel wird beben“, versprach Publisher Blizzard, als er den dritten Teil der Hack’n’Slay-Saga im Jahr 2008 ankündigte. Neun Jahre nach dem Vorgänger erscheint das Spiel nun am 15. Mai. Diablo 3 ist bereits vor seiner Veröffentlichung zum Klassiker geworden. Das Spiel wird ein Klassenschlager werden, so viel steht schon heute fest. Zig-Millionen Kopien stehen für die Fans bereit. Die Erwartungen der Community könnten höher kaum sein. Ob Diablo 3 sie erfüllen kann, scheint bestenfalls unsicher. Die banale Spielelogik des Hack’n’Slay-Genres wirkt einfach zu veraltet, um die heutige Spielergeneration noch richtig zu begeistern.

mehr aus Spiele

Grand Theft Auto V: Auch auf dem PC ein Erlebnis

Rivalen und Legenden der Formel 1

Geheimnis gelüftet: Nintendo NX soll tragbare Spielkonsole sein

Dying Light: Vom Gejagten zum Jäger

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen