Lade Inhalte...

Chronik

Polizei spielte "I am from Austria": Video bewegt Hunderttausende

Von nachrichten.at/apa/jup   21. März 2020 19:08 Uhr

WIEN. Ein berührendes Zeichen der Solidarität hat die Wiener Polizei am Samstagabend im Wohnpark Alt Erlaa in Wien-Liesing gesetzt.

Seit Freitagabend spielt die Wiener Polizei bei ihren Streifenfahrten um 18 Uhr das Lied "I am from Austria". Auf Facebook wurde die Aktion am Samstag aus dem Wohnpark Alt Erlaa in Wien-Liesing live übertragen. Es sind bewegende Bilder, die sich nun wie ein Lauffeuer im Netz verbreiten. Binnen nur einer Stunde wurde der gut dreieinhalb Minuten lange Clip mehr als 200.000 mal angesehen und fast 7.000 mal geteilt. 

Die Polizisten verließen während des Liedes ihre Streifenwagen und posierten - im vorgeschriebenen Sicherheitsabstand - bei strömendem Regen mit großen Schildern, auf denen etwa "Die Polizei sagt Danke" oder "Stay Home" zu lesen war. Am Ende bedankte sich der Kommandant bei allen, "die uns unterstützen, indem sie zuhause bleiben".

Die berührenden Szenen sehen Sie im Video: 

Die Aktion soll zumindest über das Wochenende hinweg fortgesetzt werden. "Es ist eine charmante Art, Danke an alle zu sagen, die mithelfen und zuhause bleiben", hieß es seitens der Polizeipressestelle. Den Kommentaren auf Facebook zufolge dürfte das Zeichen der Solidarität auf viel Zustimmung stoßen.

Generell entwickelt sich das Lied von Fendrich zu dem musikalischen Anker in der Corona-Krise. Am Freitag veröffentlichte die Austro-Pop-Legende auf Facebook, wie berichtet, eine eigene "Von-Daheim"-Version des Hits, die binnen 24 Stunden mehr als eine Million abgerufen und mit unzähligen positiven Kommentaren versehen wurde.

"We are from Austria"

Am Beginn des Videos bedankt sich Fendrich bei den Ärzten und Krankenschwestern, bei den Kassierinnen und jenen, die die Regale einräumen, sowie den Lkw-Fahrern. Er denke auch an alle, die mit ihren Kindern zuhause Home-Office machten, und an die Menschen in Tirol, die unter Quarantäne stehen, sagt der Musiker und lobt auch die Politik.

"Unsere Regierung macht eine großartige Arbeit derzeit. Ein wunderbares Krisenmanagement. Bitte hört auf das, was der Gesundheitsminister sagt." Beim Lied gab es eine Änderung im Text: Schließt das Original mit "I am from Austria", so singt Fendrich bei der Daheim-Version "We are from Austria".

"In schönen wie auch schwierigen Zeiten"

Einer der Abrufer war Bundespräsident Alexander Van der Bellen. Dieser bedankt sich bei dem Musiker: "I am from Austria" sei ein wichtiges Stück Österreich, in schönen wie auch schwierigen Zeiten. "Vielen Dank an Rainhard Fendrich", so der Präsident.

 

Ebenso auf Twitter hat die Polizei Niederösterreich kürzlich viele Nutzer zum Schmunzeln gebracht. Auf die Frage eines Bürgers, ob er denn seine Schutzmaske bei Betreten eines Geldinstituts abnehmen solle, antworteten die Beamten: "Wenn Sie vorhaben, die Bank auszurauben, nehmen Sie bitte die Maske zuvor ab, man kann ihr Gesicht dann besser auf den Überwachungsvideos erkennen", ergänzten aber noch sicherheitshalber: "Halten Sie aber dennoch Abstand zu anderen Personen, um eine Ansteckungsgefahr zu minimieren". 

 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Chronik

42  Kommentare expand_more 42  Kommentare expand_less