Lade Inhalte...

Chronik

Brand mit extremer Rauchentwicklung in Villach unter Kontrolle

10. Oktober 2019 19:05 Uhr

Symbolbild

VILLACH. Ein Großbrand in einem Reifenlager in der Villacher Innenstadt ist am Donnerstagabend unter Kontrolle gebracht worden.

Wie Brandermittler Peter Isopp auf APA-Anfrage sagte, seien am Abend aber noch Feuerwehrleute an Ort und Stelle gewesen, um Glutnester zu löschen. Das Feuer war am frühen Abend ausgebrochen. Die Rauchentwicklung war extrem, eine schwarze Rauchsäule weithin sichtbar. Ein Wohnhaus in der Nähe musste evakuiert werden, die Anrainer in der Umgebung wurden aufgefordert, die Fenster geschlossen zu halten. Mehrere Kreuzungen in Villach wurden wegen der Löscharbeiten gesperrt, zahlreiche Feuerwehren waren im Einsatz.

Neben dem Reifenlager wurde ein weiteres Gebäude beschädigt. Die Ursache war vorerst unklar, wie Isopp sagte, habe man mit den Ermittlungen aber schon begonnen: "Wir schauen jetzt, in welchen Bereich des Gebäudes wir können, es ist teilweise eingestürzt." Laut ersten Informationen hatte es bei dem Brand und den Löscharbeiten keine Verletzten gegeben.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less