Lade Inhalte...

Chronik

Bluttat in Graz - Frau verletzte Freund mit Messer lebensgefährlich

Von nachrichten.at/apa   10. Mai 2021 17:51 Uhr

GRAZ. Bluttat im Grazer Bezirk Gries: Eine 21-jährige Frau hat am Montagnachmittag ihrem Lebensgefährten einen Messerstich in den Hals verpasst.

Der Mann, dessen Identität zunächst unklar war, wurde dadurch lebensgefährlich verletzt. Auch die vietnamesische Staatsbürgerin wurde laut Grazer Polizei verletzt. Beide wurden in Grazer Krankenhäuser eingeliefert. Hergang und Motivlage der Auseinandersetzung waren zunächst völlig unklar.

Die 21-Jährige dürfte die Bluttat kurz vor 15.30 Uhr verübt haben. Der Tatort befand sich demnach in der Herrgottwiesgasse. Das Landeskriminalamt Steiermark hat die Ermittlungen übernommen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less