Lade Inhalte...

Steyr

Museumssteg schenkt der Stadt neue Blickwinkel

Von OÖN   19. August 2021 00:04 Uhr

Museumssteg schenkt der Stadt neue Blickwinkel
Steyrs Stadtchef Gerald Hackl (5. v. l.) und Landeschef Thomas Stelzer (4. v. r.) bei der Eröffnung des neuen Stegs entlang des Museums Arbeitswelt

STEYR. Land, Stadt und FH teilen sich die Baukosten

Der neue Steg im Wehrgraben führt entlang des Museums Arbeitswelt zum Campus III der Fachhochschule. Das 520.000 Euro teure Bauwerk wurde gestern Vormittag offiziell durch die Politspitze von Land und Stadt eröffnet. Der hauptsächlich aus Stahl und Holz gefertigte Steg ist 52 Meter lang und 20 Tonnen schwer. Ergänzt wird die Konstruktion durch eine Brücke zum zweiten Eingang des Museums Arbeitswelt. Die Baukosten teilen sich die Stadt Steyr, das Land OÖ und die Fachhochschule zu je einem Drittel.

"Der Steg mit der neuen Brücke zum zweiten Eingang des Museums fügt sich sehr gut in die Architektur des Wehrgrabens, wertet das gesamte Ensemble auf und bildet sozusagen eine Klammer um den Bildungs- und Kulturcampus am Steyr-Fluss", sagte Hackl, der gestern seinen 64. Geburtstag feierte.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less